KSSG-Onkologen Berner, Bomze und Flatz ausgezeichnet
07.02.2020

KSSG-Onkologen Berner, Bomze und Flatz ausgezeichnet

Die Stiftung Pfizer-Forschungspreis zeichnet jährlich herausragende Wissenschaftler aus, die an Uni- oder Kantonsspitälern in der Schweiz forschen. Unter den 19 Ausgezeichneten 2020 sind auch drei Ärzte des Kantonsspitals St.Gallen.

Der diesjährige Pfizer-Forschungspreis geht an 19 junge Forscher in der Schweiz aus den Bereichen Grundlagenforschung und klinische Forschung, wie das Branchenportal medinside.ch berichtet.

Herzkreislauf, Urologie und Nephrologie
Julie Refardt, Unispital Basel (Diagnose-Ansatz mit Copeptin bei Diabetes Insipidus)

Infektiologie, Rheumatologie und Immunologie
Roger Kouyos | Claus Kadelka, Unispital Zürich (HIV-Stämmen, gegen die effektive Antikörper-Antworten möglich sind)
Ivan Jelčić | Faiez Al Nimer, Unispital Zürich, Karolinska Institutet (B-Gedächtniszellen in der Aktivierung von T-Zellen bei MS)

Neurowissenschaften und Erkrankungen des Nervensystems
Ilaria Vitali | Sabine Fièvre, Uni Genf (Biolektrische Aktivität)
Daniela Latorre | Ulf Kallweit, USI, ETH Zürich, Uni Bern, Inselspital, Uni Witten/Herdecke (Narkolepsie)
Fabien B. Wagner | Jean-Baptiste Mignardot | Camille Le Goff-Mignardot, EPF Lausanne (elektrische Rückenmarksstimulation bei Querschnittslähmung)

Onkologie
Arianna Calcinotto, USI, IOR Bellinzona (Immunsystem bei Prostatakrebs)
Fiamma Berner | David Bomze | Lukas Flatz, KSSG (Autoimmune Nebenwirkungen bei Checkpoint-Inhibitoren)

Pädiatrie
Lukas Villiger, ETH Zürich (CRISPR DNA-Reparatur)
Johan N. Siebert | Frédéric Ehrler, HUG Genf (Medikationsfehler in Notfallsituationen)

Der Pfizer-Forschungspreis ist seit 1992 einer der renommiertesten Medizin-Forschungspreise der Schweiz. Er ist heuer mit einem Preisgeld von insgesamt 150'000 Franken dotiert und wird auf Antrag von unabhängigen wissenschaftlichen Kommissionen vergeben.

Auf dem Bild von links: Johan N. Siebert, Frédéric Ehrler, Lukas Flatz, Fiamma Berner, Ilaria Vitali, Julie Refardt, Sabine Fièvre, Lukas Villiger, Arianna Calcinotto, Faiez Al Nimer, Roger Kouyos, Ivan Jelčić, Daniela Latorre, Ulf Kallweit, Fabien B. Wagner.