24.09.2018

«Kleines Eidgenössisches» ist im Web

In Appenzell wird mit der Durchführung des Jubiläums-Schwingfestes zum 125-jährigen Bestehen des ESV am 30. August 2020 ein Wettkampf von nationaler Bedeutung ausgetragen. Die Vorbereitungen für dieses «kleine Eidgenössische» haben bereits volle Fahrt aufgenommen. Unter www.appenzell2020.ch werden Schwingfans kontinuierlich mit Neuigkeiten rund um das grosse Fest im kleinsten Kanton bedient.

Seit wenigen Tagen ist das Eidg. Jubiläums-Schwingfest 2020 (EJSF) im Netz präsent. Unter www.appenzell2020.ch erhalten Besucher einen Einblick in die Vorbereitungen des Grossanlasses, zu dem am 30. August 2020 rund 18 000 Gäste in Appenzell erwartet werden. Ein grosses Fest benötigt auch einen standesgemässen Auftritt. So wurde ein Logo entwickelt, das durch moderne Schlichtheit überzeugt und zugleich typisch appenzellische Elemente enthält. Die vier Sägemehlringe präsentieren sich in den traditionellen Appenzeller-Farben rot, gelb, grün und schwarz. Auf der Webseite des EJSF wurden die Farbkomponenten des Logos aufgenommen.

Vater der Maskottchen
Innerhalb der verschiedenen Rubriken der Webseite werden laufend die aktuellsten Informationen über Unterkunftsmöglichkeiten, Helfer-Akquirierung oder Sponsoringmöglichkeiten veröffentlicht. Zudem sind unter «Hintergrund» spannende Geschichten über unterschiedliche Menschen zu lesen, die sich in irgendeiner Form für ein stimmiges EJSF engagieren. Dazu zählt beispielsweise Sebastian Fässler. Der begnadete Kunsthandwerker hat die Einheitsgabe kreiert, welche jeder der antretenden Spitzenschwinger am 30. August 2020 nach Hause nehmen darf. Wer hinter den geschnitzten Holzfiguren steckt, die als EJSF-Maskottchen fungieren, ist ebenfalls auf www.appenzell2020.ch/hintergrund/ zu erfahren.

Einmalig in einer Schwingerkarriere
Appenzell erhält die einmalige Chance, Gastgeber für die absolute Schwinger-Elite zu sein, da der Eidgenössische Schwingerverband nur viermal in hundert Jahren ein Jubiläumsschwingfest durchführt. Das 125-jährige Jubiläum des Eidgenössischen Schwingerverbandes, bei dem sich die 120 besten Schwinger packende Zweikämpfe liefern werden, ist deshalb unbestritten der Höhepunkt der Schwingsaison 2020. Diesem Sonderstatus wollen die Verantwortlichen Rechnung tragen. Rund fünfzig OK- und Ressortmitglieder setzen sich seit einigen Monaten mit vereinten Kräften dafür ein, dass den Sportlern eine gebührende Infrastruktur und den Gästen ein feierlicher Rahmen geboten wird. Zirka 1500 Helfer werden am Festwochenende vom 29. und 30. August 2020 auf dem Bleiche-Areal im Einsatz stehen, um den 18 000 erwarteten Gästen ein unvergessliches Fest zu ermöglichen.

www.appenzell2020.ch