27.08.2018

Klassik unter freiem Himmel

Das Sinfonieorchester St.Gallen lädt zum Klassik-Openair (31.08.) und den Gipfelwerken auf dem Chäserrugg (02.09.). Das Programm ist dasselbe, die Kulisse aber könnte unterschiedlicher nicht sein. Die Eintritte sind frei.

Das Sinfonieorchester St.Gallen lädt zum Auftakt der Saison zu zwei Openair-Konzerten vor stimmungsvoller Kulisse. Am Freitag, 31. August, 20.15 Uhr findet auf dem Unteren Brühl vor der Tonhalle St.Gallen das 18. Klassik-Openair statt. Auf dem Programm stehen die Ungarische Rhapsodie Nr. 2 c-Moll von Franz Liszt, Die Moldau von Bedřich Smetana, Aus den Bergen op. 292 von Johann Strauss sowie Überraschungswerke für Jodel und Orchester. Das Sinfonieorchester St.Gallen spielt unter seinem neuen Chefdirigenten Modestas Pitrenas, als Moderatorin und Sängerin ist Nadja Räss zu erleben, die frühere Intendantin der Klangwelt Toggenburg. Bei unsicherer Witterung findet das Konzert in der Tonhalle statt.

Das gleiche Programm mit den gleichen Interpreten ist am Sonntag, 2. September, 14 Uhr, ebenfalls unter freiem Himmel unter dem Motto Gipfelwerke II auf dem Chäserrugg zu hören. Und natürlich gibt es da neben dem Hörgenuss auch sehr viel Aussergewöhnliches zu sehen. Da ist die atemberaubende Bergkulisse auf über 2000 Metern über Meer, und da ist die faszinierende Architektur des von den Stararchitekten Herzog & de Meuron erbauten Bergrestaurants auf dem Chäserrugg. Nach der erfolgreichen Premiere im August 2016 findet das Openair auf dem Chäserrugg dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Der Eintritt ist bei beiden Openair-Konzerten frei.

Klassik-Openair St.Gallen
Freitag, 31. August, 20.15 Uhr, vor der Tonhalle, Eintritt frei
Bei unsicherer Witterung in der Tonhalle (Wettertelefon: 071 242 06 05)

Gipelwerke II – Openair auf dem Chäserrugg
Sonntag, 2. September, 14 Uhr, beim Bergrestaurant Chäserrugg, Eintritt frei
www.chaeserrugg.ch/de/Gipfel-Werke.html