In Just steckt auch ein Stück Appenzellerland
25.02.2019

In Just steckt auch ein Stück Appenzellerland

Im Rahmen der Veranstaltung «Betriebe lernen einander kennen» der Industrie AR öffnete der international tätige Hersteller von Körperpflege- und Kosmetikprodukten Just AG aus Walzenhausen kürzlich die Türen seines neuen Generationenbaus für die Mitglieder von Industrie AR.

Die Just AG beschäftigt derzeit total 484 Mitarbeiter, alleine an den Standorten Walzenhausen und Rheineck sind es 287. Marcel Jüstrich, einer der beiden Firmeneigner, zeigte auf, dass Just AG allein in den beiden Ländern Italien und Argentinien gut die Hälfte des Umsatzes generiert.

In Argentinien betreibt die Firma einen Produktionsbetrieb, welcher historisch bedingt in Südamerika liegt: Der Grossvater der beiden jetzigen Firmeneigner wanderte in den 1920er-Jahren aufgrund der Textilkriese nach Argentinien aus. Später kam er zurück und gründete hier aufgrund seiner Erfahrungen die Just AG.

Die Mitglieder der Industrie AR bekamen von Marcel Jüstrich einen detaillierten Einblick in die Produktionshallen in Walzenhausen, die vor rund drei Jahren aufwändig erstellt wurden.

Industrie-AR-Präsident Urs Alder zeigte sich ob dem Investitionswillen und der damit verbundenen Loyalität des international tätigen Herstellers von Körperpflege- und Kosmetikprodukten gegenüber Appenzell Ausserrhoden hoch erfreut. Es sei Unternehmern hoch anzurechnen, wenn sie sich in solchem Ausmass wie die Firma Just AG zum Appenzellerland bekennen.

Den eines sei gewiss, so Urs Alder, es hätte wohl Hunderte von Gründen gegeben, die Produktionshalle im nahen Rheintal in unmittelbarer Nähe zur Autobahn zu erstellen.