Ibis kommt nach St.Gallen
13.11.2018

Ibis kommt nach St.Gallen

In St.Gallen-St.Fiden entsteht mit «Vier Winkel» ein neues Geschäftshaus mit 8'000 Quadratmetern Mietfläche. Die französische Hotelkette Ibis eröffnet darin ein Hotel mit 104 Zimmern.

Zwischen der Heiligkreuzstrasse und dem Spinnereiweg, in der Nähe des Bahnhofs St.Fiden, entsteht ein neues Geschäftshaus. Ein modernes Konzept auf einem traditionellen Fundament: Auf dem Areal der ehemaligen Spinnerei Buchental werde schon bald eine neue Geschichte geschrieben, schreibt die Bauherrschaft Mettler2Invest AG, St.Gallen, und Investis Properties SA, Crans-Montana.

Ein Zusammenspiel aus unterschiedlichen Businessmodellen soll dem Geschäftshaus «Vier Winkel» eine unverwechselbare Identität verleihen und neue Perspektiven eröffnen, |«die dem Zeitgeist entsprechen». Die Geschäftsmietfläche von rund 8'000 Quadratmetern, aufgeteilt auf sechs Etagen, biete enorm viel Freiraum für die Entwicklung von Potenzialen. Willkommen «sind Grossunternehmen, die viel Platz für all ihre Vorhaben brauchen, aber auch KMU, die nach Gemeinschaft suchen, und das im wohl derzeit grössten Projekt im Raum St.Gallen».

Mit dem Betreiber Accor-Gruppe eröffnet das Hotel Ibis Style St.Gallen seine Türen im Herbst 2020. Mit 104 Zimmern biete das Ibis Style «dem anspruchsvollen Gast eine komfortable Logiermöglichkeit». Im lichtdurchfluteten und mit frischen Farben konzipierten Hotel sollen Designliebhabern voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

«Wir sind in der Schweiz hauptsächlich in der Romandie oder in Zentren wie Zürich tätig», erklärt Pascal Gérard, Technischer Leiter bei Accor, im «Tagblatt» die Beweggründe, nach St.Gallen zu expandieren. Geschäftsleute seien nicht die Hauptzielgruppe, das Angebot richte sich gleichermassen an Touristen.