12.06.2018

Haare spenden für einen guten Zweck

Romina Rausch und Katrin Kreuels von «Kopfrausch» sind von kreisrundem Haarausfall (Alopecia Areata) betroffen. Sie helfen seit April mit verschiedenen Produkten in ihrem Geschäft in Herisau anderen Menschen ohne Haare. Für eine Haarspendeaktion für Kinderperücken suchen sie nun Leute, die dazu bereit sind, ihre Haare zu spenden.

Die Sammelaktion der beiden Frauen für Kinder, die eine Perücke brauchen, wird in Zusammenarbeit mit dem Verein «Die Haarspender» durchgeführt. Am Samstag, 16. Juni, ist im Kopfrausch-Geschäft an der Schmiedgasse 26 in Herisau ein ausgebildeter Coiffeur anwesend. Er schneidet die Haare der Spendenden professionell und frisiert sie nach Wunsch.

Spenden kann jede(r), der mindestens 27 Zentimeter langes Haar hat. Dies ist nötig, weil beim Knüpfen und dem Schnitt der Perücke rund zehn Zentimeter verloren gehen. Gefärbtes Haar ist kein Problem, sofern das Haar noch eine gesunde Struktur aufweist und nicht mit schwarzer Henna oder bunt gefärbt ist. Für eine Perücke sind drei bis fünf gespendete Haarstränge nötig.

«Die Perücke soll einem von Haarausfall betroffenen Kind ein Stückchen Normalität bieten, idealerweise einem Kind aus der Region», sagte Katrin Kreuels (rechts im Bild, links: Romina Rausch) zu fm1today.ch. Eltern betroffener Kinder können sich bei Kopfrausch melden.

Spendentag ist am Samstag, 16. Juni. Es wird um rechtzeitige Anmeldung unter der Telefonnummer 071 351 12 18 oder im Geschäft gebeten, damit allenfalls zusätzliche Coiffeure aufgeboten werden können.

kopfrausch.com