25.09.2018

Gutjahr will SwissSkills zu uns holen

Ostschweizer Parlamentarier lancieren beim Bund eine Offensive für Swiss Skills in ihrer Landesregion. So auch Nationalrätin Diana Gutjahr, die die SwissSkills 2022 in die Ostschweiz holen will.

Die SwissSkills 2018 sind am Wochenende vom 16. September 2018 in Bern zu Ende gegangen, nachdem diese bereits im 2014 schon am gleichen Standort durchgeführt wurden. Rückblickend war die Veranstaltung ein Grosserfolg: Nebst zahlreichen Gewinnern in über 75 Berufsarten (die Ostschweiz holte 34 Medaillen) hatten auch Kleinstberufe die Möglichkeit, ihr Können und Machen der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Über 120‘000 Besucher strömten in die Bundesstadt, um sich selber ein Bild der Berufsbildung zu machen und damit wegweisende Entscheide für die Zukunft aufzugleisen. Die Wichtigkeit und die Ausstrahlung der dualen Berufsbildung wurden mit diesem Anlass wieder verstärkt und nach aussen getragen.

 „Ich habe mir vor Ort und bei der Abschlussfeier selber ein Bild gemacht und bin mit grossem Stolz zurückgekehrt. Der tolle Event hat mich in meiner Haltung bestärkt, mich weiter und vehement für unser Schweizer Erfolgsmodell einzusetzen“, sagt SVP-Nationalrätin Diana Gutjahr, Vizepräsidentin des Thurgauer Gewerbeverbandes. Unser Land verfüge über innovative, interessierte, engagierte, wissbegierige und einsatzfreudige junge Leute, das habe ihr dieser Anlass wieder einmal mehr vor Augen geführt – „und das müssen wir bewahren“. Natürlich sei ihr Stolz auch darauf aufgebaut, dass ein Lehrling ihrer Ernst Fischer AG in der Disziplin Schweissen den 4. Platz belegt hat und damit den handwerklichen Beruf positiv nach aussen trägt. „Damit aber die Begeisterung und der Einsatz für unsere jungen Berufsleute in der ganzen Schweiz wahrgenommen werden, würde ich es sehr begrüssen, wenn ab den nächsten SwissSkills ein alternierender Messemodus eingeführt wird“, so Diana Gutjahr. Deshalb habe sie im Parlament Fragen zu diesem Thema eingereicht, um dieser Diskussion Schwung zu geben. „Mein konkreter Vorschlag ist SwissSkills2022 – nächster Halt Ostschweiz!“