Grösste Elektroauto-Flotte kommt aus St.Gallen
29.11.2019

Grösste Elektroauto-Flotte kommt aus St.Gallen

Als erster Paketdienstleister in Europa setzt Quickpac ausschliesslich auf die Zustellung mit Elektroautos. Rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft hat Quickpac jetzt weitere 50 elektrisch angetriebene Kleinlieferwagen des Typs Renault Kangoo Z.E. in Betrieb genommen.

Quickpac – die neue Division der St.Galler Quickmail AG für die Paketzustellung – betreibt damit in der Schweiz nun die grösste Flotte von Elektroautomobilen. Bisher war die Mobility-Genossenschaft mit einer Flotte von 94 Elektroautos Spitzenreiterin. Betrachtet man nur Paketdienste, so hat der Dienstleister mit der nächstgrösseren Flotte gemäss eigenen Veröffentlichungen und Presseberichten 39 elektrisch angetriebene Lieferwagen im Einsatz.

"Während andere Konzepte entwickeln, Tests machen, Roadmaps und Absichtserklärungen unterzeichnen, haben wir hohe Investitionen getätigt und sind das Risiko eingegangen", erklärt Quickpac-Geschäftsführer Bernard Germanier zur Inbetriebnahme der neuen Fahrzeuge. Lohnend sei auch der Blick über die Grenzen: Nach der Deutschen und Österreichischen Post betreibe Quickpac damit die drittgrösste Elektroautoflotte für die Paketzustellung in den deutschsprachigen Ländern.

Quickpac verfüge damit nun über die Kapazität, pro Tag 10’000 Pakete zuzustellen. "Wir freuen uns, dass unser Service bei den Absendern und Empfängern auf reges Interesse stösst: Seit dem Start von Quickpac im Juni dieses Jahres haben wir für 15 Grosskunden über 300 Tsd. Pakete mit unseren Elektroautos zugestellt."