08.06.2018

Golfen und netzwerken

Einst war Golf ein elitärer Sport, und auf den Golfplätzen tummelten sich vor allem die Führungskräfte der grössten Konzerne. Dann aber entdeckten auch KMU den faszinierenden Sport für sich. Ein Ergebnis ist die Swiss KMU-Golf-Trophy Appenzell, die am Samstag, 9. Juni, zum 17. Mal stattfindet. Der Anlass ist weit mehr als ein sportlicher Wettkampf: Er ist auch Networking vom Feinsten.

Vor 19 Jahren legten golfbegeisterte Unternehmer den Grundstein zur «Swiss KMU Golf Trophy» in Gstaad. Hier trafen sich Inhaber und Führungskräfte von kleinen und mittleren Unternehmen, um ihre Golfkünste zu messen und am Rand des Greens den Austausch zu pflegen. Die Veranstaltung des Gewerbeverbands wurde bald zum sicheren Wert im Saaneland.

Eine kleine Delegation aus Appenzell machte sich damals vor Ort ein Bild vom Turnier. «Ich hatte damals erst gerade zu Golfen begonnen und war begeistert vom Anlass», erinnert sich Peter Hirn, Mitinhaber von Hirn Automobile. Und zusammen mit seinen Begleitern beschloss er kurzerhand: Das braucht es in Appenzell auch.

Die Appenzeller Gewerbler machten umgehend Nägel mit Köpfen und setzten alles daran, dass nur ein Jahr nach dem Auftakt in Gstaad die Idee auch in Appenzell Wirklichkeit wurde. Die Initianten gewannen den Kantonalen Gewerbeverband sowie Golfplatz Gonten als Partner, legten danach viel Durchhaltevermögen an den Tag – und so wird am Samstag, 9. Juni, bereits zum 17. Mal die Swiss KMU-Golf-Trophy Appenzell durchgeführt.

Zumal Appenzell mit dem Golfplatz «direkt vor der Tür» ideale Voraussetzungen dafür hat. Im Saaneland und in Appenzell gehört die Swiss KMU-Golf-Trophy heute zu den Fixpunkten im Kalender aller golfbegeisterten KMU-Vertreter. Die beiden Regionen pflegen zudem einen lebhaften Austausch und besuchen sich bei der jeweiligen Durchführung gegenseitig mit Delegationen. In Appenzell wird der Anlass durch die beiden Hauptsponsoren Helvetia Versicherungen und Hirn Automobile gesponsert.

Mehr Informationen finden Sie hier.