Gipfeltreffen der Gr├╝nderszene
12.03.2019

Gipfeltreffen der Gr├╝nderszene

3'000 Gründer, Investoren, Studenten und Fachleute aus der Unternehmer- und Techwelt aus ganz Europa kommen am 21. und 22. März in den St.Galler Olma-Hallen zusammen. Der «START Summit» hat sich zu Europas führender Konferenz für Entrepreneurship und Technologie entwickelt, die von Studenten organisiert wird. Zur Diskussion stehen neue Geschäftsmodelle, die mit künstlicher Intelligenz, dem Internet der Dinge, virtueller Realität und Blockchain-Lösungen entstehen.

Auch dieses Jahr wartet der START Summit mit hochkarätigen Referenten auf, darunter Igor Perisic, Chief Digital Officer von LinkedIn, Bracken Darrell, CEO der Computer-Gadget-Firma Logitech, Daniel Sennheiser, CEO des gleichnamigen Audioproduktherstellers, sowie Daniel Graf, ehemaliger Vice President und Head of Product von Uber. Mit Richard Socher ist Künstliche-Intelligenz-Expertise aus dem Silicon Valley am START Summit vertreten, teilt die Universität St. Gallen mit. 

Künstliche Intelligenz und Robotik
Wie Firmen Künstliche Intelligenz und Robotik nachhaltig nutzen können, zeigt die amerikanische Gründerin Sharon Daniels, Chair & CEO der Firma Arria NLG. «We Robotic»-Gründerin Sonja Betschart erklärt, wie Robotertechnik in Sozial- und Umweltprojekten zum Einsatz kommt. Sie zählt zu den «100 Digital Shapers of Switzerland 2018». Als Expertin für Selbstmotivation ist Spitzensportlerin Natascha Badmann, sechsfache Siegerin des Ironman World Championship, in der «Startfeld Arena» zu Gast. Wolfgang Fengler, Lead Economist bei der World Bank, spricht über die Idee, wie Big Data weltweit Wohlstand fördern kann. 

Pitch-Wettbewerb und Auszeichnung «Gründer/in des Jahres»
Studenten, die Investoren während des START Summit von ihrer Geschäftsidee überzeugen, können einen grossen Preis bei dem so genannten «START Summiteer Wettbewerb» gewinnen: Wer die Jury auf dem Podium in drei Minuten von seiner Geschäftsidee überzeugen kann, gewinnt 25'000 Franken Startkapital. 

Am Freitag, 22. März, wird der oder die «HSG Gründer/in des Jahres 2019» gekürt. Der Preis der Werner-Jackstädt-Stiftung ist mit 10'000 Schweizer Franken dotiert. 

Gründerspirit erweitert Netzwerk
Mit jedem START Summit wird das Netzwerk der studentischen Initiative START Global grösser: Firmen aus dem US-amerikanischen Silicon Valley sind genauso vertreten wie Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und aus den boomenden Start-up-Regionen Israel, Hong Kong und Shenzhen. 

Dank dieser neuen Initiativen ist START Global europaweit mit Zweigstellen vertreten, zum Beispiel in Lausanne, Erlangen, München, Berlin, Warschau und seit diesem Jahr auch in Helsinki. START Global wurde im Jahr 1996 von HSG-Studierenden ins Leben gerufen.

Anmeldungen zum START Summit sind bis zum 18. März möglich unter startsummit.ch