Gemeinsam zu neuen Energielösungen
25.03.2019

Gemeinsam zu neuen Energielösungen

Trends im Energiemarkt erkennen, bewerten und daraus neue Angebote oder Geschäftsmodelle entwickeln: Dieses Ziel verfolgt die neue Innovationsplattform der Abonax AG, einer Ostschweizer Kooperationsplattform für Energieversorgungsunternehmen mit Sitz in St.Gallen.

Neue Produkte, verändertes Kundenverhalten und regulatorische Anpassungen halten die Energiebranche auf Trab. Insbesondere Energieversorgungsunternehmen (EVU) sind gut beraten, miteinander neue Dienste oder Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Mit diesen Worten hat Silas Schneider, Geschäftsführer der Abonax AG, an der jüngsten Partner-Veranstaltung die neue Innovationsplattform präsentiert. Sie will Clubmitgliedern die Möglichkeit bieten, sich direkt an innovativen Projekten zu beteiligen sowie Erfahrungen auszutauschen. Dazu gehören die Information zu Brancheninnovationen, die Präsentation und Beurteilung potentieller Projekte, die Unterstützung und Organisation von Events sowie ein jährlicher Innovationsevent.

Basis des neuen Clubleistungsangebots ist ein Online-Werkzeug, das in Form eines Radars neben aktuellen Informationen aus der Energiebranche Trends und Entwicklungen darstellt, die von den Partnern beurteilt werden können. Daraus sollen gemeinsam neue Lösungen, Angebote oder sogar Geschäftsmodelle entwickelt werden.

Innovation und Erfahrungsaustausch zum Thema Elektromobilität standen denn auch im Zentrum der Partner-Veranstaltung vom 21. März 2019. Vier Startup-Projekte und -Unternehmen erhielten die Möglichkeit zur kurzen Präsentation ihrer Produkte und Dienstleistungen, darunter Michi Keel, Geschäftsführer der Wallbe Schweiz AG, Hittnau, Florian Kienzle, Geschäftsführer und Inhaber der Novavolt AG, Zürich, Ronny Kleinhans, Geschäftsführer der Invisia AG, Winterthur, und Jürg Geiser, Key Account Manager Elektromobilität bei der Repower AG.

Erkenntnisse zu den Perspektiven der Elektromobilität erläutert hatten zuvor Oliver Hoch, Leiter Innovationsprojekte und Elektromobilität der Stadtwerk Am See GmbH & Co. KG, sowie Martin Pulfer, scheidender Forschungsprogrammleiter im Bundesamt für Energie, Sektion Energieforschung. In einem Workshop beschäftigten sich die 30 Teilnehmer schliesslich mit der Frage, wie Energieversorger und Kunden gemeinsam die Mobilität von morgen gestalten können.

www.abonax.ch