12.04.2018

Fussballnacht mit neuem Webauftritt

Die 7. Ausgabe der «Nacht des Ostschweizer Fussballs» von Samstag, dem 27. Oktober, verspricht wiederum beste Musik, Kulinarik und Unterhaltung. Gleichzeitig werden am Charityanlass verschiedene Fussballawards verliehen. Ab sofort ist die neue Website der Veranstaltung online: fussballnacht.ch ist nun noch aktueller, noch schneller und noch informativer.

Sie waren an einer oder mehreren Ausgaben der Fussballnacht dabei? Dann können Sie den Abend auf fussballnacht.ch Revue passieren lassen: Die Galerien mit allen Fotos des Events sind ebenso online wie alle Award-Gewinner seit 2012. Oder die Gewinnzahlen der letztjährigen Tombola. Oder das Programm der aktuellen Fussballnacht. Und alle Sponsoren der Veranstaltung. Selbstverständlich können Sie auch Ihre Tickets und Lospakete online bestellen.

Denn frühzeitiges Buchen lohnt sich: Bei den Ticketverkäufen heisst es nämlich «Es hätt, solangs hätt». OK-Präsident Martin Schönenberger freut sich, dass die Galanacht für einen guten Zweck jedesmal ausverkauft war: «Letztes Jahr hatten wir mit fast 1'000 Gästen einen neuen Rekord – mehr geht nicht mehr.» Die Fussballnacht eignet sich auch sehr gut, um Geschäftspartnern oder Mitarbeitern eine Freude zu machen. Darum können auch ganze oder halbe Tische gebucht werden.

Die Galanacht am 27. Oktober wird wiederum von Lukas Studer moderiert, der als SRF-Sportmoderator nicht nur einen engen Bezug zu Fussball hat, sondern auch zur Ostschweiz – Studer ist in Scherzingen aufgewachsen und spielte lange für den FC Münsterlingen. Der wohl beliebteste Sportmoderator der Schweiz ist schon seit 2013 bei der Fussballnacht dabei, während der das Organisationskomitee in den letzten sechs Jahren jeweils einen Check über 100'000 Franken an «Future Champs Ostschweiz» überreichen konnte. FCO bildet alle Ostschweizer Nachwuchs-Fussballspieler einheitlich aus.

www.fussballnacht.ch