Für eine ungeteilte bürgerliche Standesstimme
08.11.2019

Für eine ungeteilte bürgerliche Standesstimme

Der Hauseigentümer-Verband des Kantons St.Gallen unterstützt im zweiten Wahlgang für die beiden St.Galler Ständeratssitze Roland Rino Büchel, Oberriet (SVP) und Beni Würth, Rapperswil-Jona (CVP). Eine ungeteilte bürgerliche Standesstimme aus St.Gallen ist für die Haus- und Grundeigentümer sehr wichtig.

Der Hauseigentümer-Verband des Kantons St.Gallen empfiehlt im zweiten Wahlgang, die bürgerlichen Kandidaten Roland Rino Büchel (rechts im Bild) und Beni Würth (links) zu wählen. Die Ergebnisse des ersten Wahlgangs zum Ständerat und der Nationalratswahlen haben gezeigt, dass die politischen Pole gestärkt wurden, welche neue und umfassende Verbote und Abgaben –insbesondere im Gebäudebereich – fordern.

Die vorhandenen Herausforderungen müssen jedoch mit Innovation und eigenverantwortlichen Lösungen angegangen werden. Für die Anliegen der Hauseigentümer ist es deshalb wesentlich, die beiden St.Galler Standesstimmen in Bern mit zwei bürgerlichen Kandidaten zu besetzen, welche mit Augenmass, Vernunft und einem freiheitlichen Ansatz an den Lösungen der Zukunft arbeiten.