21.08.2018

Führen in Zeiten von Veränderungen

Zum 50-jährigen Jubiläum der JCI St.Gallen (die Junior Chamber International ist ein weltweites Netzwerk junger Führungskräfte und Unternehmer) findet am 7. September eine öffentliche Nachmittagsveranstaltung im Einstein Congress St.Gallen statt. Zu hören gibts Referate und Paneldiskussionen zum Thema Führung in Zeiten grosser Veränderungen.

Der Aufstieg der Maschinen verändert nicht nur Industrie und Wirtschaft exponentiell, die gesamten Arbeits- und Lebenswelten von uns Menschen sind betroffen. Wenn immer mehr digitalisiert wird, bekommt der Mensch und damit die nachhaltige Balance zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Natur mehr Bedeutung.

Nachhaltigkeit ist aus diesem Grund heute fester Bestandteil jeder Strategie. Um dies zu erreichen, bedarf es einen gesamtheitlichen Blick der Führungskräfte. Deshalb haben 193 Staatschefs im September 2015 an der UNO Generalversammlung nach einem Konsultationsprozess mit Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Behörden einen Zielrahmen, die sogenannten SDGs/Agenda2030 etabliert. Die „Sustainable Development Goals“ sollen nicht weniger als die Welt, wie wir sie kennen, transformieren. Der Zielrahmen fokussiert die drängendsten gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und naturbezogenen Herausforderungen.

Am JCIS Meets vom 7. September konzentriert sich die JCI auf drei dieser Ziele (3, 8 und 12, siehe www.eda.admin.ch) und zeigt auf, wie Führungskräfte und Unternehmen sich engagieren können.

Programm
7. September 2018, Einstein Congress, St.Gallen

www.jcisg.ch

13:15 Uhr Türöffnung

13:30 Uhr Begrüssung von Claudia Chinello (Nationalpräsidentin 2018 / JCI Schweiz) und Remo Rusca (Präsident 2018 der JCI Kammer St. Gallen)

13:40 Uhr Keynote: Führen im Zeitalter der Agenda 2030
Nora Wilhelm, Mitgründerin & Catalyst von Collaboratio Helvetica. Sie spricht über die Herausforderungen und einzigartigen Chancen unserer Zeit und welches Potenzial aber auch Verantwortung in den Händen von Führungskräften liegt.

14:00 Uhr Persönlich: Haltung im Zeitalter der Agenda 2030
Interview: Buchautorin Mareke Bänziger und Unternehmer Remo Rusca. Anschliessend tauchen wir in drei Schwerpunktthemen der Agenda 2030 ein. Das Publikum kann via App laufend Fragen stellen und damit mitdiskutieren.

14:15 Uhr Wohlbefinden und Gesundheit zwischen Arbeit und Leben balancieren
Impuls von Dr. med. Dr. rer. nat. Martin Pitterl eMBA HSG
Moderierte Diskussion mit Regula Keller (Arbeits- & Organisationspsychologin, MBSR Lehrerin), Stefan Grob (Unternehmer, Politiker, Yogi) und Nora Wilhelm (Collaboratio Helvetica)

15:00 Uhr Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum balancieren
Moderierte Diskussion mit Prof. Dr. Jürg Kesselring (Arzt, IKRK, MS-Gesellschaft), Roland Ledergerber (CEO SGKB, IHK-Präsident), Stefan Böni, (Vizedirektor, Marktgebietsleiter Ostschweiz, Swiss Life) und Véronique Ruppert Schmitt (ehem. GL-Mitglied DuPont, heute Programm Managerin BAFU)

15:45 Uhr Pause

16:15 Uhr VillageOffice – ein konkreter Lösungsbeitrag
Jenny Schäpper-Uster und Remo Rusca erzählen, wie sich 2016 in der Schweiz eine Gruppe gefunden hat und daraus ein genossenschaftliches Unternehmen für dezentrales Arbeiten entsteht.

16:45 Uhr Verantwortliche Produktions- und Konsummuster: Welche Rolle spielen Beschaffung und Zusammenarbeit?
Impuls von Marc Steiner, Spezialist im öffentlichen Beschaffungswesen
Moderierte Diskussion mit Veronique Ruppert Schmitt und Carmen Lama (Gründerin von Thank God It’s Fair Wear)

17:30 Uhr Apéro und Austausch