Frauenfeld lanciert «WC für alle»
15.07.2019

Frauenfeld lanciert «WC für alle»

Öffentliche WCs sind knapp in Frauenfeld. Ein Problem, etwa für Eltern, die mit ihren Kindern in der Stadt unterwegs sind. Neue WCs wollte die Stadt jedoch nicht bauen. Stattdessen suchte man das Gespräch mit den Restaurants. Diese sollen ihre WCs öffentlich zugänglich machen, ohne dass man etwas konsumieren muss.

Fündig wurde man bei acht Restaurants in der Frauenfelder Innenstadt, berichtet SRF. Diese erfüllen Kriterien wie regelmässige Öffnungszeiten, Rollstuhlgängigkeit oder getrennte WCs für Männer und Frauen.

Zu erkennen sind die acht Restaurants an einem Logo mit der Aufschrift «WC 4 All». Für die Putzkosten erhalten die Restaurants einen Zustupf von der Stadt. Diese hat für die nächsten vier Jahre total 4'000 Franken budgetiert.