Fischer wird neuer Kantonsbaumeister
15.01.2020

Fischer wird neuer Kantonsbaumeister

Die St. Galler Regierung wählte an ihrer gestrigen Sitzung Michael Fischer zum neuen Kantonsbaumeister. Der 50-jährige Architekt ist als Partner beim Büro Herzog & de Meuron in Basel tätig. Er übernimmt die Leitung des Hochbauamtes am 1. Juni 2020.

Seit 2006 arbeitet Michael Fischer für Herzog & de Meuron, heisst es in der Mitteilung. 2008 stieg er zum Associate und 2016 zum Partner auf. Er führt aktuell ein Team von rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ist Mitglied des Bunds Schweizer Architekten (BSA). 

Der gebürtige Aargauer baute hauptsächlich innerhalb der Schweiz, schreibt die St. Galler Regierung. So hat Michael Fischer in den letzten Jahren diverse, mitunter grosse und komplexe, Bauvorhaben geleitet. In der Region Basel verantwortete er als Project Director den Bau des Bürohochhauses Roche Bau 1, das Actelion Business Center und das Ricola Kräuterzentrum. Im Kanton St. Gallen plante er das Bergrestaurant und die Gondelbahn auf dem Chäserrugg. Aktuell ist er insbesondere für das Bürohochhaus Roche Bau 2, das neue Forschungszentrum der Roche in Basel, sowie für das Projekt Titlis 2030 verantwortlich. 

Perspektivenwechsel
Die Stelle als Kantonsbaumeister eröffne Michael Fischer einen Perspektivenwechsel mit neuen Herausforderungen, schreibt die Regierung. Als neuer Leiter des Hochbauamtes freue er sich, zukünftig vermehrt Herausforderungen im Bereich des Managements anzunehmen und sich mit grundsätzlichen Fragen zu Städtebau und Baukultur auseinanderzusetzen. «Michael Fischers profundes Wissen und seine vielfältigen beruflichen Erfahrungen eröffnen dem Hochbauamt die Möglichkeit, neben den kantonalen Bauvorhaben auch anstehende Herausforderungen wie die Digitalisierung des Bauens oder die verstärkte Prozess- und Kundenorientierung erfolgreich zu meistern», so die Regierung.

Michael Fischer folgt per 1. Juni 2020 auf Werner Binotto, der Ende März 2020 in den vorzeitigen Ruhestand tritt. In der Zwischenzeit wird der stellvertretende Kantonsbaumeister Jürg Kellenberger die Leitung des Hochbauamtes übernehmen.