Finanzen fallen an die FDP
06.03.2019

Finanzen fallen an die FDP

Nach 16 Jahren Vorherrschaft der SVP übernimmt die FDP das Ausserrhoder Finanzdepartement.

Es sei eine grosse Überraschung, so srf.ch: Der Ausserrhoder FDP-Regierungsrat Paul Signer (Bild) wechselt ins Finanzdepartement. Er gibt damit das Departement für Inneres und Sicherheit ab. Dieses geht in die Hände des neu gewählten Hansueli Reutegger von der SVP.

Die Gesamtregierung habe eine Auslegeordnung gemacht und die Departementsverteilung aufgrund der besten Aussichten für den Kanton vorgenommen, betonte Paul Signer gegenüber SRF. «Und am Schluss dieser Erwägung stand, dass ich die Leitung des Finanzdepartementes übernehme.» Persönliche Präferenzen hätten dabei nicht den Ausschlag gegeben.

Der neu gewählte SVP-Regierunsgrat Hansueli Reutegger sagte zwar zu SRF, dass ihn das Finanzdepartement schon gereizt hätte. «Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit der Lösung, die wir gefunden haben.»

Der ebenfalls neu gewählte Yves Noël Balmer von der SP steigt in die Fussstapfen seines Parteikollegen Matthias Weishaupt. Alfred Stricker behält «Bildung und Kultur», der ebenfalls im Amt bestätigte Dölf Biasotto bleibt im Departement Bau und Volkswirtschaft.