FDP und SP attackieren SVP
06.06.2019

FDP und SP attackieren SVP

In Appenzell Ausserrhoden bahnt sich eine unheilige Allianz an: Offenbar will die FDP den SVP-Nationalrat David Zuberbühler stürzen – mit Schützenhilfe der SP.

Für den einzigen Ausserrhoder Nationalrat David «Zubi» Zuberbühler wird es ungemütlich. Zwar ist noch nicht klar, wer bei den Wahlen im Herbst gegen ihn antreten wird. Es zeichnet sich aber ein Wahlkampf zwischen der SVP und der FDP. Und die FDP dürfe dabei auf die Unterstützung der SP zählen, berichtet SRF.

Mit vereinten Kräften wollen FDP und SP den Herisauer stürzen. FDP-Vizepräsident Marcel Walker zu SRF: «Wir sind überzeugt, dass sich eine Mehrheit der Ausserrhoderinnen und Ausserrhoder durch David Zuberbühler nicht vertreten fühlt.» Sein Profil sei zu extrem. Ähnlich tönt es bei der SP. Dort ist von einem Rechtspopulisten die Rede, der weit ab von der SP-Linie politisiere – zum Beispiel bei der Klima-Politik.

Die SP will zwar die FDP-Kandidatur unterstützen, aber nicht um jeden Preis. Sollte sie mit dem Kandidaten oder der Kandidatin der FDP nicht einverstanden sein, werde sie selber antreten, so SRF.