22.02.2019

Eggenberger über Nordkorea

Ein Prominenter, feines Essen und gute Stimmung: Das sind die Hauptzutaten der St.Galler Männerabende, die Mario Romano unter dem Motto «Leaders & Gentlemen» gemeinsam mit dem Beef Club Burgerhouse ins Leben gerufen hat. Am 27. Februar gehts los, Gast ist Walter Eggenberger, sein Thema: Nordkorea.

Der Gastgeber
«Nach einem feinen Essen erzählt ein Prominenter von seiner Passion. Starke Abende mitten in St.Gallen – von Männern für Männer», fasst Mario Romano sein Konzept zusammen. Im Beef Club Burgerhouse an der Schützengasse, in Zusammenarbeit mit Romanos Conceptstore Newman & Paul gleich nebenan, finden ab September monatlich die «Leaders & Gentlemen»-Abende statt. «Damit wollen wir auch einen Beitrag zur (Wieder-)Belebung der St.Galler Altstadt leisten», so Romano. «Und selbstverständlich ein gemütliches Beisammensein mit spannenden Geschichten und feinem Food ermöglichen.»

Der Gast
Gast Walter Eggenberger (Bild), ehemaliger Schweizer TV- und Radiomoderator, zu seiner Motivation und zu seinem Thema: «Ich war über 20 Jahre lang Journalist beim Radio und Fernsehen. Und das berufliche Schicksal hat es gut gemeint mit mir: Meine Einsätze deckten sich zu 100 % mit meinen Interessen und Wünschen, involviert zu sein, wo immer sich auf dem politischen Feld etwas bewegte.

So durfte ich aus dem Bundeshaus berichten, aus Washington, über die Boatpeople aus Vietnam, aus der zerfallenden Sowjetunion, als einer der Ersten aus Maos China und über das Entstehen eines neuen afrikanischen Staates – Namibia.

Aber eigentlich sind Reportagen immer etwa gleich: Es geht um gradlinige Informationen – möglichst wahr und kurz. Eine andere Erfahrung habe ich erst nach dem Abschluss meiner Journalistenlaufbahn gemacht. Ich heuerte bei der Schweizerischen Katastrophenhilfe (SKH) an und wurde zuerst nach Nordkorea, später nach Äthiopien geschickt. In Nordkorea galt es, ein Notprogramm mit Lebensmitteln und Kleider zu administrieren, da klimatische Katastrophen ganz Korea – Nord und Süd – arg gebeutelt hatten. Bald lernte ich, dass es im stalinistischen Nordkorea (DPRK) nicht ging, einfach Informationen zu sammeln und Entscheide auf Fakten zu stützen.

Nur konstante Beobachtungen des Umfeldes und der Menschen um mich herum brachten jeweils die richtigen Überlegungen für Entscheide. Im gleichen Rhythmus lernte ich das Land, das System und die Menschen kennen – und schätzen.

In westlichen Augen ist Nordkorea entweder teuflisch gefährlich, der Führer eine Lachnummer oder derart quer und verschroben, dass man nur den Kopf schütteln kann. Dem ist nicht so! Das will ich an diesem Abend aufzeigen: Alles hat meistens einen Grund, sehr viel System und einen Zweck. Vielleicht gelingt es mir?»

Das Programm
Beginn jeweils 19.00 Uhr / Ende ca. 23.30 Uhr
Der Gast spricht nach dem Hauptgang um ca. 20.30 Uhr

Alle aktuellen Referenten finden Sie auf leadersandgentlemen.com

Das Menü
- Curry-Cocoscreme-Suppe
- Surf&Turf-Burger mit Süsskartoffel-Pommes-frites (Beef, Black-Tiger-Garnelen, Rucola, Cocktailsauce) oder
- BBQ-Burger mit östizwiebeln, Speck und Bergkäse oder
- Avocado-Burger (vegetarisch) mit Mozarella, Guacamole und Süsskartoffel-Pommes
- Dessertvariation (Schokoladenmousse, Erdbeerpannacotta, Cheesecake)
- Apéro nach Wahl und zum Menu 2 dl Rotwein oder 5 dl Bier
- Kaffee und Cognac oder Whiskey zum Dessert

All-inclusive für CHF 85; zusätzliche kulinarische Wünsche und Getränke werden separat verrechnet

Die Anmeldung
Anmeldung per Mail an info@leadersandgentlemen.com; diese wird rückbestätigt und gilt als verbindlich. Bitte Kontaktdaten und Namen aller Teilnehmenden angeben. Die verfügbaren 70 Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben

Weitere Informationen erhalten Sie über Ihren persönlichen Newsletter, zu welchem Sie sich via info@leadersandgentlemen.com anmelden können.

Der LEADER ist Medienpartner der Anlässe.

www.leadersandgentlemen.com