09.02.2018

Direktionswechsel im Hotel Säntispark

Das Hotel Säntispark hat eine neue Führung: Ab dem 9. Februar 2018 leitet Roland Rhyner die Geschicke des beliebten Abtwiler Viersternehauses. Die offizielle Stabsübergabe wurde am 8. Februar im Hotel zelebriert.

Die Suche nach einer neuen Direktion für das Hotel Säntispark in Abtwil konnte erfolgreich abgeschlossen werden: der 51-jährige Roland Rhyner hat nach einem mehrwöchigen Einführungsprogramm die Nachfolge von Vera Wichmann offiziell angetreten.

Abschied für Direktorin Vera Wichmann
Vera Wichmann Adduci hatte das Hotel Säntispark seit September 2013 geleitet. Sie begleitete die Bauphase während der Hotelerweiterung (Juli 2013 – August 2014) und eröffnete nach einer intensiven Planungs- und Vorbereitungsphase am 28. Februar 2014 das Hotel neu. Zusammen mit dem kompetenten Hotelteam gelang es ihr, das erweiterte Hotel Säntispark erfolgreich neu am Markt zu positionieren und den angestrebten Wachstumskurs voranzutreiben. «Das Hotel Säntispark zu verlassen, fällt mir nicht leicht. Nach viereinhalb erfolgreichen und befriedigenden Jahren freue ich mich aber auf eine Auszeit und auf eine grössere Reise zusammen mit meinem Mann», sagt die austretende Direktorin. Zusammen mit Vera Wichmann verlässt auch ihr Mann Andrea Adduci, der die Leitung der Gastronomie innehatte, das Hotel Säntispark.

Ein neuer Direktor mit viel Erfahrung
Im Kreise von ausgewählten Gästen fand am vergangenen Donnerstag, 8. Februar die offizielle Stabsübergabe im Hotel Säntispark statt. Felix Hofstetter, Leiter der Direktion Finanzen bei der Migros Ostschweiz, der Besitzerin des Hotels, freut sich über die Verpflichtung des neuen Direktors: «Mit Roland Rhyner konnten wir einen Hoteldirektor mit einem eindrücklichen Leistungsausweis gewinnen. Wir sind überzeugt, dass er mit seiner einschlägigen Erfahrung und den hervorragenden Marktkenntnissen neue Impulse für das Hotel Säntispark setzen wird.»

Die berufliche Laufbahn des Berner Oberländers begann mit der Ausbildung zum Koch im Palace Hotel Gstaad und in der Zwischensaison im Beau-Rivage Palace in Lausanne. Weitere Stationen waren das Dolder Grand in Zürich und das Ferienart Resort & Spa in Saas Fee. Nach Abschluss der Hotelfachschule in Thun arbeitete er bei Hilton Hotels & Resorts und machte Halt in Basel, Amsterdam und Frankfurt. Dort wechselte er dann zur Fleming’s Gruppe und eröffnete das erste Haus des neuen Deluxe Konzeptes der Marke Fleming’s. Es folgten Stationen bei Worldhotels, Hotel Uzwil und dem Kameha Grand Zürich. Bei Fashionhotel, einem Zürcher Start-Up Unternehmen, war er bis Ende 2017 für den Ausbau des Hotel-Netzwerks zuständig.

Roland Rhyner freut sich auf seine neue Aufgabe: «Das Hotel Säntispark mit seiner ausgezeichneten Infrastruktur im Business- und Seminarbereich sowie dem integrierten Zentrum für Medizin & Sport bietet eine einmalige Möglichkeit der Leistungskombination. Zusätzlich bieten wir im Hotel Säntispark ein Dienstleistungsniveau, das schweizweit neue Massstäbe setzt! Ich freue mich ausserordentlich auf die Herausforderung, dieses gut etablierte Haus zusammen mit meinem Team weiterhin erfolgreich zu führen und weiter zu entwickeln.»

Zahlreiche Auszeichnungen für das Hotel Säntispark
Das Hotel Säntispark wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem gewann das Hotel zweimal den von Schweiz Tourismus verliehenen Prix Bienvenu (2015 und 2017), mit dem die 100 freundlichsten Hotels der Schweiz ausgezeichnet werden. 2017 wurde das Hotel Säntispark ausserdem bei der FocusWahl von SPEKTRAmedia auf den 1. Rang der Business-Seminarhotels gewählt.