Die Ostschweiz wird noch digitaler
26.10.2019

Die Ostschweiz wird noch digitaler

Die Digitalisierung der Ostschweiz schreitet mit grossen Schritten voran – Initiativen wie «IT rockt!» oder die IT-Bildungsoffensive sprechen eine deutliche Sprache: Die Gegend zwischen Alpstein und Bodensee will sich als eigentlichen IT-Cluster positionieren. Der neue Hub «east#digital» der LEADER-Herausgeberin MetroComm AG begleitet den digitalen Wandel der Ostschweiz unter der Contentverantwortung von Patrick Stämpfli – mit einem mehrmals jährlich erscheinenden Magazin, mit eastdigital.ch und der east#digital conference im Frühjahr 2020.

Wie verändert die Digitalisierung unser Weltbild? Wie beeinflusst sie unseren Alltag? Wie unser Arbeitsleben? Und wie mein Geschäft? Das sind die Fragen, die bei east#digital im Zentrum stehen. Mit east#digital soll die Digitalisierung Entscheidungsträgern aus der Ostschweiz (noch) nähergebracht werden. Das ist wichtig, denn wir brauchen die gemeinsame Auseinandersetzung mit den Chancen und Risiken der Entwicklung, um letztlich als Gewinner hervorzugehen.

Denn die Digitalisierung hat einen wesentlichen Einfluss auf den Strukturwandel und das Wirtschaftswachstum. Gerade für ein ressourcenarmes Land wie die Schweiz ist es wichtig, die Chancen, die sich durch die Digitalisierung ergeben, bestmöglich zu nutzen. Um Arbeitsplätze und Wohlstand zu sichern, muss die hiesige Volkswirtschaft gut für die bestehenden und kommenden Herausforderungen positioniert sein. Folglich ist die Digitalisierung auch ein zentrales Thema für das Ostschweizer Unternehmermagazin LEADER, das seit bald 20 Jahren hiesige KMU in den Fokus stellt.

Darum lanciert die LEADER-Herausgeberin MetroComm AG mit east#digital einen eigentlichen Hub für alle Aspekte der Digitalisierung: Mit einem dreimal jährlich erscheinenden Magazin, mit www.eastdigital.ch und der east#digital conference im Frühjahr 2020 wird der digitalen Ostschweiz eine Plattform gegeben, auf der sie sich nicht nur selbst präsentieren kann, sondern auf der auch informiert, vernetzt, gecoacht, gelehrt, gelernt und gesucht werden kann.

Als Contentverantwortlichen des Hubs konnte die MetroComm den bekannten Ostschweizer Redaktor und Moderator Patrick Stämpfli gewinnen. Stämpfli zum Projekt: «Die Ausgangslage in der Ostschweiz ist sehr gut – sie setzt schon länger auf die Digitalisierung –, aber diese schreitet rasch voran und wir könnten aufgrund der guten Basis auch einiges verlieren. Es ist deshalb wichtig, dass wir die Entwicklung verstehen, aufnehmen und positiv nutzen können. east#digital will einen wesentlichen Beitrag dazu leisten.»

So wie der LEADER das einzige Wirtschaftsmagazin ausschliesslich für die Ostschweiz ist, wird east#digital die einzige Plattform ausschliesslich für die digitale Ostschweiz sein. Finanziert wird east#digital durch Abonnements, Inserate, Banner und Sponsored Content.

Für den east#digital-Newsletter können Sie sich hier anmelden: www.eastdigital.ch

Und folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/eastdigital.ch