30.08.2018

Die 25. OBA ist eröffnet

In der Jubiläumsausgabe der Ostschweizer Bildungs-Ausstellung (OBA) wird gepflästert, geteert und vieles mehr – das diesjährige Schwerpunktthema liegt auf den Berufen des Bauhauptgewerbes. Dazu präsentieren vom 30. August bis zum 2. September in den Hallen der Olma Messen St.Gallen rund 155 Aussteller ihre 910 Aus- und Weiterbildungsangebote.

Mit grosser Freude durfte heute Vormittag Nationalrat und Direktor der Olma Messen St.Gallen Nicolo Paganini zum 25. Mal die Ostschweizer Bildungsausstellung (OBA) eröffnen. «Eine fundierte Aus- und Weiterbildung ist und bleibt für die Schweiz als Land ohne Bodenschätze existenziell», weiss er und darf deshalb auch von heute bis zum Sonntag rund 21'000 Besucher erwarten.

Für jung und alt
Während viele Jugendliche durch die Hallen strömen, um den passenden Beruf zu finden und gleich auszuprobieren, profitieren Erwachsene von einem breiten Weiterbildungsangebot. Auch für Eltern mit Kindern im Berufswahlalter lohnt sich ein OBA-Besuch ganz besonders. Für sie gibt es verschiedenste auf sie zugeschnittene Programmpunkte und damit hilfreiche Tipps, um ihr Kind in dieser wichtigen Lebensphase zielgerecht unterstützen zu können. Nebst Informationsmaterial und einer direkten Beratung durch Experten vor Ort, bietet die OBA viele weitere attraktive Angebote. So ist es beispielsweise möglich, kostenlos eine Karriereberatung in Anspruch zu nehmen, um die nächsten beruflichen Ziele zu erreichen.

Vielleicht besteht aber auch der Wunsch, ein komplett neues Berufsfeld zu entdecken? Mit Disziplin und Leidenschaft stehen alle Wege und Chancen offen. Eindrücklich zeigt sich dies am Beispiel von Nadja Büttiker, die nach abgeschlossener Ausbildung als Landschaftsgärtnerin nun eine weite-re Lehre als Maurerin absolviert hat. «Am meisten gefragt werde ich, wie ich mich als Frau in der doch männerdominierten Branche fühle. Mit guten Leistungen verdient man sich ganz schnell rundum grossen Respekt», weiss Büttiker. Aussergewöhnliche Leistungen zeigen sich bei ihr nicht nur auf dem Bau, sondern auch im Sport. Die 23-jährige voltigiert international und dies äusserst erfolgreich: Mehrfach durfte sie bereits auf das Podest an Weltcupprüfungen steigen.

Baue deine Zukunft
Die OBA rückt jeweils eine auserwählte Berufsgruppe in den Mittelpunkt der Ausstellung. Dieses Jahr sind es die Berufe aus dem Bauhauptgewerbe, ganz nach dem Motto «Baue deine Zukunft». In einem Trainingsbereich zur Vorbereitung für die SwissSkills und EuroSkills zeigen zwei junge Ostschweizer die praktische Seite.

Auf den ersten Blick scheinen Berufe wie Strassenbauer, Maurerin oder Gleisbauer zeitlos. Doch auch sie sind von der allgegenwärtigen Digitalisierung betroffen wie Matthias Forster, Geschäftsführer Infra Suisse an der Eröffnung berichtete. Mit etwas Augenzwinkern weiss er, dass seine Schützlinge auf der Strasse bald swipen statt wischen. «Das primäre Ziel bleibt vorerst, die Effizienz, Sicherheit und Produktivität auf dem Bau weiter auszubauen», erklärt Forster. «Die Baubranche ist eine traditionelle Branche. Trotzdem bleibt unser oberstes Ziel, den Nachwuchs auf die Zukunft vorzubereiten und nicht über die Vergangenheit zu lehren».

So oder so – Berufe aus dem Bauhauptgewerbe haben Zukunft. Die Karriere- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten sind enorm gross und Fachkräfte gesucht. Die OBA bietet den optimalen Überblick, um mögliche Karrierewege zu planen.

Karrieretipps von CRIMER
Am Samstag, 1. September findet an der OBA von 11 bis 13 Uhr das «STARTFORUM – Tipps und Talks fürs Berufsleben» statt. Das Programm richtet sich an junge Erwachsene, die kurz vor dem Berufseinstieg stehen oder bereits einige Jahre Berufserfahrung sammeln konnten. Unter anderem besteht dann die Möglichkeit, mit Alexander Frei alias CRIMER über seine Karriere zu diskutieren. CRIMER ist nämlich nicht nur ein äusserst talentierter Musiker, er absolvierte parallel zu seiner Musikkarriere auch zwei Studien. Weitere Persönlichkeiten geben wertvolle Inputs für einen erfolgreichen Berufsalltag. Mit dem Ausfüllen des Wettbewerbs im STARTFORUM erhalten die Teilnehmer ausserdem die Möglichkeit, einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt zu gewinnen.

Die Ostschweizer Bildungsausstellung im Überblick
Ausstellung 2018 Donnerstag, 30. August bis Sonntag, 2. September 2018
Ort der Ausstellung: Olma Messen St.Gallen, Splügenstrasse 12, 9008 St.Gallen
Aussteller: Rund 155 nationale und regionale Berufsverbände, Bildungsinstitutionen für Jugendliche und Erwachsene, Lehrbetriebe, Berufs-, Studien- und Laufbahnberatungen
Eintritt: kostenlos
Schwerpunktthema: „Baue deine Zukunft“ - Berufe des Bauhauptgewerbes
Eltern an der OBA: www.oba-sg.ch/eltern 
STARTFORUM: 1. September, 11.00 bis 13.00 Uhr, Anmeldung unter www.oba-sg.ch/startforum
Weitere Infos: www.oba-sg.ch