17.08.2018

Der Bischof gibt sich die Ehre

In «Mindful CEO Talks» gehen die Klubschule Migros und der St.Galler Kundalini-Yogalehrer Stefan Grob der Frage nach, was erfolgreiche Führungskräfte auszeichnet. Am 28. August ist Bischof Markus Büchel als Gesprächsgast mit dabei.

Seit 2006 leitet Bischof Markus Büchel das Bistum St.Gallen. Er gilt als moderner Bischof, der sich für Reformen in der römisch-katholischen Kirche einsetzt. Und seine Worte haben Gewicht, nicht nur in der Ostschweiz: Von 2013 bis 2015 war Bischof Markus Büchel Präsident der Schweizer Bischofskonferenz. Dennoch ist der Bauernsohn aus dem Rheintal bodenständig geblieben. Sein Leitspruch «in gaudio et spe», auf Deutsch «in Freude und Hoffnung», kommt denn auch nicht von ungefähr: Markus Büchel ist kein Bischof, der mit ernster Miene seines Amtes waltet, sondern mit Gelassenheit und Fröhlichkeit Verantwortung trägt.

Im «Mindul CEO Talk» vom 28. August 2018 an der Klubschule Migros St.Gallen erzählt Bischof Markus Büchel im Gespräch mit dem St.Galler Kommunikationsberater und Kundalini Yogalehrer Stefan Grob, welche Werte ihm bei seiner Arbeit wichtig sind.

Auftakt in die zweite Jahreshälfte
Das Gespräch bildet den Auftakt in die zweite Jahreshälfte der «Mindul CEO Talks», in denen bis im November drei weitere Führungspersonen aus der Ostschweiz zu Gast sind. Die öffentlichen Gespräche finden jeweils im Historischen Saal der Klubschule Migros beim Bahnhof St. Gallen statt und starten um 17.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Infos und Anmeldung: www.klubschule.ch/ceo-talks oder per E-Mail an info.sg@gmos.ch 

Programm 2018

Jeweils 17:30 Uhr, Klubschule Migros, Historischer Saal

11. September: Claudio Hintermann, CEO Abacus Research AG
Claudio Hintermann ist CEO, Mitbegründer und Chefstratege des Softwareunternehmens Abacus. Mit mehr als 100’000 verkauften Softwaremodulen und über 44’000 Kunden ist Abacus der grösste unabhängige Schweizer Anbieter von Business Software für KMU. Hintermanns Erfolgsgeschichte basiert auf Freundschaft, Teamwork, dem Streben nach Bestleistung und der Freude an der Arbeit.

23. Oktober: Daniel Morf, Rheinspringen GmbH
Daniel Morf gründete 2007 zusammen mit seinen Schulfreunden das Unternehmen Rheinspringen. Mit seinem Team unterstützt er im Jahr rund 650 Jugendliche und junge Erwachsene, damit sie den Sprung in die Arbeitswelt schaffen. Die Rheinspringen GmbH bietet vier verschiedene Programme an – drei im Bereich Arbeitsintegration und ein Programm im Bereich der schulischen Unterstützung.

13. November: Bernd Schopp, CEO Namics AG
Bernd Schopp ist CEO der Schweizer Niederlassung der Fullservice-Digitalagentur Namics AG. Als Miteigentümer des international tätigen Unternehmens ist es sein Ziel, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich ein freundschaftlicher Umgang im Team und die Begeisterung für die Kunden und Projekte entfalten können. Mit viel Freude an der Arbeit entwickeln insgesamt 550 Mitarbeiter in der Schweiz, in Deutschland und in Serbien innovative Digitallösungen für internationale Kunden.