Bewerbungsfrist für den «Startfeld Diamant 2020» endet bald
17.12.2019

Bewerbungsfrist für den «Startfeld Diamant 2020» endet bald

Bereits zum neunten Mal wird im Juni 2020 der Jungunternehmerpreis «Startfeld Diamant» vergeben. Die Bewerbungsphase läuft noch bis am 17. Januar.

Mit der Auszeichnung unterstützt die St.Galler Kantonalbank Ostschweizer Start-ups, die Ideen mit hohem Entwicklungspotenzial vorstellen. «Die Stärkung eines innovationsfreundlichen Umfelds ist ein Schlüsselprojekt der IHK-Zukunftsagenda, weshalb auch wir dem Jungunternehmerpreis ‘Startfeld Diamant’ gerne eine Bühne bieten», sagt IHK-Direktor Markus Bänziger. Teilnahmeberechtigt sind Jungunternehmen aus den Kantonen St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden. Ausserdem darf die Gründung des Start-ups nicht mehr als vier Jahre zurückliegen. (Stichtag 1. Januar 2016)

Bewertet werden:
- Geschäftsmodell: Innovative Geschäftsidee?
- Positionierung: Differenzierung im Markt?
- Kompetenz & Team: Know-how und Partnerschaften?
- Finanzen: Nachvollziehbarer Finanzplan?

Im Februar 2020 wird eine Vorjury fünf Finalisten aus allen Bewerbungen auswählen.

Teilnehmen lohnt sich
Die fünf nominierten Finalisten geniessen besondere Vorteile. Während dem zweistufigen Bewerbungsprozess prüfen die Jungunternehmer ihr Geschäftsmodell kritisch und optimieren es gemeinsam mit Experten in praxisnahen Management-Seminaren. Zudem nehmen sie an KMU-Veranstaltungen im Wirtschaftsnetzwerk Ostschweiz teil. Die Finalisten werden während der Projektphase medial begleitet.

Preisgeld
Der Startfeld Diamant ist mit 50'000 Franken dotiert und wird unter den Finalisten aufgeteilt. Die Sieger erhalten 30'000 Franken, für den zweiten bis fünften Platz gibt es je 5000 Franken. Ausserdem haben alle teilnehmenden Start-ups die Chance, den Publikumspreis mit 2500 Franken via Online-Voting zu gewinnen.

Weitere Informationen und Bewerbungsformular