Betriebliches Gesundheitsmanagement auf Erfolgskurs
16.05.2019

Betriebliches Gesundheitsmanagement auf Erfolgskurs

Ein neues Mitglied im Vorstand, eine positive Jahresrechnung und ein Rundgang durch das Gelände der Bioforce AG A. Vogel in Roggwil: Das waren die Highlights der Mitgliederversammlung des Forum BGM Ostschweiz am 15. Mai.

Die diesjährige Hauptversammlung des Forum BGM Ostschweiz am 15. Mai führte die Mitglieder nach Roggwil zur Bioforce AG A. Vogel. Zum Programm gehörten Führungen durch den Heilkräutergarten sowie durch die Produktionsabteilungen für die pflanzlichen Arzneimittel. Zunächst standen aber die Informationen zur Jahresrechnung 2018 und zum Budget 2019 sowie die Wahlen des Vorstandes auf der Traktandenliste.

Interesse an betrieblicher Gesundheit wächst
«Ich freue mich darüber, dass das Interesse am betrieblichen Gesundheitsmanagement wächst. Im vergangenen Jahr konnten wir den Kanton Thurgau für unsere Trägerschaft gewinnen. Flächenmässig sind wir mittlerweile ein gut aufgestellter Verein», begrüsste Karin Faisst, Präventivmedizinerin und Präsidentin des Forum BGM Ostschweiz, die Mitglieder. Anwesend waren auch die Beiräte Heidi Hanselmann, Regierungsrätin Kanton St.Gallen, und Jakob Stark, Regierungsrat Kanton Thurgau.

Die Jahresrechnung 2018 schloss mit einem Plus von rund 15'000 Franken, das auf Mehreinnahmen bei den Veranstaltungen zurückzuführen ist. «Ich bin erfreut über das Ergebnis und bedanke mich für den Einsatz des Vorstandes, des Beirates und der Geschäftsstelle», sagte Karin Faisst. Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Alexandra Cloots, Professorin und Co-Leiterin HR-Panel New Work an der Fachhochschule St.Gallen. Die nächste Hauptversammlung findet am 13. Mai 2020 in der Rheinburg-Klinik in Walzenhausen statt.

Betriebliches Gesundheitsmanagement verringert Absenzen
Weshalb es sich für Unternehmen lohnt, in ihr betriebliches Gesundheitsmanagement zu investieren, zeigte anschliessend der Vortrag über die Bioforce AG A. Vogel auf. Gründer des Unternehmens war der berühmte Schweizer Heilpraktiker Alfred Vogel. «Heute arbeiten in unserem Hauptsitz in Roggwil 150 Mitarbeiter. Weltweit sind es 500», sagte Peter Gmünder, CEO der Bioforce AG A. Vogel. Alle Produkte, die das Unternehmen herstellt, förderten die Gesundheit. «Daher setzen wir uns natürlich auch für die Gesundheit unserer Mitarbeiter ein», sagte er.

Regelmässig trifft sich der CEO mit Mitarbeitern zu einem Gesundheitszirkel, um Themen der betrieblichen Gesundheitsförderung zu besprechen. Diesem Gesundheitszirkel gehört auch Ariane Jenny, Gesundheitsbeauftragte des Unternehmens, an. «Unser Ziel ist es, durch betriebliches Gesundheitsmanagement die Kosten zu senken, die durch Absenzen von Mitarbeitern entstehen», sagte sie. So seien die Absenzen seit der Einführung von BGM von 4,2 Prozent im Jahr 2006 auf aktuell unter 3 Prozent gesunken. Das grösste Projekt ist laut Ariane Jenny derzeit, die Ergonomie am Arbeitsplatz zu verbessern.

Nach dem Vortrag ging es für einen Apéro der speziellen Art hinaus in den Heilkräutergarten. Die Mitglieder des Forum BGM Ostschweiz probierten Blätter und Blüten verschiedener Pflanzen und sollten erraten, bei welcher Beschwerde die jeweilige Pflanze hilft. Mit Wermut wurden früher beispielsweise Kinder entwurmt. Aus den Blättern der Artischocke wird ein Leber-Galle-Mittel hergestellt, das unter anderem bei Übelkeit nach dem Essen hilft. Das Johanniskraut hilft bei Depressionen. Rosskastanien nützen gegen Krampfadern. 550 Tonnen Frischpflanzentinktur stellt die Bioforce AG A. Vogel aus diesen und zahlreichen weiteren Pflanzen pro Jahr her. Ein Viertel dieser Pflanzen wird am Standort in Roggwil geerntet. Dort befindet sich auch die Produktion wie die Tablettenverarbeitung und die Abfüllanlagen. Den Abschluss der Hauptversammlung bildete ein vegetarischer Apéro im Gewächshaus der Bioforce AG A. Vogel.

Weitere Veranstaltungen des Forum BGM Ostschweiz
- Fachtagung «Ausschalten zum Abschalten» am 10. September 2019 in der Klinik Oberwaid St.Gallen. Permanent online, dauernd am Handy, «süchtig» nach dem Lieblingsspiel – Smartphones, Tablets und Computer sind heute fester Bestandteil unseres Alltags und begleiten uns rund um die Uhr. Wie verändert sich dadurch unsere Gesellschaft, unser Alltag – und unsere Arbeit? Welche Folgen hat das für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden?
- Fachtagung «Klein und gesund» am 12. November 2019 in Vaduz. Thema ist, wie KMUs von gesunden Mitarbeitern profitieren.

Forum BGM Ostschweiz – Das Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung
Der Verein Forum BGM Ostschweiz ist das Kompetenzzentrum in der Region, wenn es um die Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz geht. Das Forum BGM Ostschweiz führt das Wissen und die Erfahrungen zu betrieblicher Gesundheitsförderung aus Forschung und Praxis zusammen, bereitet dieses Wissen praxisgerecht auf und unterstützt Betriebe bei der Umsetzung. Im Verein engagieren sich Unternehmen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen, Bildungs- und Forschungsinstitutionen.

www.bgm-ostschweiz.ch