Bartholet ist neue Niederbürer Gemeindepräsidentin
20.05.2019

Bartholet ist neue Niederbürer Gemeindepräsidentin

Die Entscheidung fällt im ersten Wahlgang: Die Oberuzwiler Gemeinderätin Caroline Bartholet wird Gemeindepräsidentin von Niederbüren. Sie erhält 363 Stimmen und übertrifft damit das Absolute Mehr um drei Stimmen.

Bei einer Stimmbeteiligung von rund 70 Prozent entfielen auf Caroline Bartholet-Schwarzmann (FDP) 366 Stimmen, berichtet hallowil.ch. Das Absolute mehr lag bei 363. Aktuell ist Bartholet noch Gemeinderätin in Oberuzwil, wo sie auch wohnt. Seit vergangenem Monat gehört sie dem Kantonsrat an.

Am zweitmeisten Stimmen machte der parteilose Neuzuzüger Jörg Caluori (137), gefolgt von Pascal Frommenwiler (SVP, 124), der Ende April an einer Infoveranstaltung in Position gebracht worden war. Für den zweiten offiziellen Kandidaten, Christoph Koenig (parteilos) aus Aarau, gab es nur 66 Stimmen. Auf Vereinzelte entfielen 30 Stimmen.