Arbonia und KIWI entwickeln intelligente Eingangstüre
15.01.2019

Arbonia und KIWI entwickeln intelligente Eingangstüre

Mit einer Minderheitsbeteiligung an dem Berliner PropTech-Unternehmen KIWI.KI GmbH geht die Arbonia einen weiteren wichtigen Schritt in der Digitalisierung. Die Division Türen und der Anbieter des digitalen Zugangssystems KIWI haben ihre Expertise vereint und stellen auf der BAU 2019 in München, der Weltleitmesse für Architektur, Materialen und Systeme, mit der «SmartDOOR» erstmals eine komplett integrierte, digitale Zugangslösung für Wohnungseingangstüren vor.

Die «SmartDOOR» ist eine Tür der Arbonia-Division Türen, erweitert um die von aussen nicht sichtbare, digitale Zugangstechnologie von KIWI. Mit diesem digitalen Zugangssystem können Wohnungsunternehmen ihr Schlüsselmanagement digitalisieren und ihren Mietern gleichzeitig mehr Komfort bieten. Verwalter und Eigentümer können Zutrittsrechte in Echtzeit online managen und kommen so ohne aufwendige Schlüsselübergaben aus.

Die innovative KIWI-Technologie ist für alle Türen und Zugänge eines Mehrfamilienobjektes erhältlich und funktioniert parallel zum konventionellen Schliesssystem mit Schlüssel.

Der Grossteil des Produktportfolios der Marken PRÜM, GARANT und RWD Schlatter wird zukünftig als SmartDOOR verfügbar sein, wobei es unterschiedliche Ausführungsvarianten für Renovierung und Nachrüstung sowie für Kernsanierungen und Neubauten gibt.

Eine erste erfolgreiche Installation der «SmartDOOR» gibt es bereits: Eine grosse deutsche Wohnungsgesellschaft hat 87 Wohnungen eines Apartmenthauses in Frankfurt am Main mit «SmartDOORS» ausgestattet.