07.09.2016

Arbeitsintegration mit Personalpool

Wirtschaftsnah und praktisch für Erwerbslose, um schnell in den Berufsalltag zurückzufinden: Kompass Arbeitsintegration schafft ein neues, internetbasiertes Angebot, mit dem Firmen schnell geeignete Arbeitskräfte finden.

Kompass Arbeitsintegration nehme seine Devise, innovative Arbeitsintegration zu betreiben, sehr ernst, sagt Geschäftsführer Marcel Rüegger. Deshalb werde ab sofort eine Kandidatenliste auf die Homepage www.vereinkompass.ch gestellt, wo ihre besten stellensuchenden Personen mit ihren Fähigkeiten und Erfahrungen anonymisiert beschrieben werden: «Das ist vor allem eine Dienstleistung für industrielle Unternehmen und Handwerksbetriebe, die neues motiviertes Personal suchen. Interessierte Firmen erhalten von uns eine ehrliche Referenzauskunft.»

Motivierend und detailliert
Der Personalpool soll einerseits die Teilnehmenden bei Kompass Arbeitsintegration motivieren, sich besonders anzustrengen, um schnell eine neue Stelle zu finden, denn, so Rüegger: «Nur die besten fünf bis zehn Prozent schaffen den Sprung auf die Kandidatenliste, die wöchentlich aktualisiert wird.» Damit erhalten andererseits Firmen eine einfache und kostenlose Plattform, auf der detailliert geschildert wird, welche Fach- und Hilfskräfte eine Stelle suchen und welche Qualifikationen sie mitbringen.

Arbeitskräfte für viele Bereiche
«Die Kompass-Crew betreut pro Jahr mehrere hundert stellensuchende Personen. Sie werden von uns gefördert und gefordert. Unsere Verantwortlichen können sehr praxisorientiert Hilfestellungen bieten und die Arbeitssuchenden mit individuell zusammengestellten Förderangeboten für eine neue Stelle fit machen», sagt Rüegger. Kompass bietet Arbeitsplätze in den verschiedensten Bereichen wie Industriemontage, Mechanik, Kabelkonfektion, Lager, Textilwerkstatt, Reinigung, Holzbearbeitung, Küche, Buffet, Forst- und Umgebungsarbeiten oder Administration. Daneben werden externe Einsatzplätze in diversen Berufsgruppen angeboten.

Fachmännische Beurteilung
Rüegger nennt den Vorteil gegenüber herkömmlichen Personalvermittlungsbüros: «Die Kompass-Mitarbeitenden kennen diese Personen nicht nur aus Gesprächen, sondern konnten sie während der Arbeit erleben, begleiten und beraten. Das ergibt ein viel umfassenderes Bild einer stellensuchenden Person.» Die Fachpersonen, die in der Förderung und Anleitung von Stellensuchenden ausgebildet sind, kennen zudem laut Rüegger die Anforderungen aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereichen aufgrund ihrer eigenen Berufserfahrung und Arbeitgeberkontakten. Dies sei entscheidend für die Beurteilung der Fähigkeiten.

Personalrekrutierung vereinfacht
Auch die Vorgehensweise sei praktisch: «Die Firmenverantwortlichen melden uns bei Interesse die Chiffrenummer einer gelisteten Person, wir informieren im Gegenzug die Stellensuchenden über das bekundete Interesse, worauf sie sich mit dem Bewerbungsdossier und dem Hinweis auf die Chiffrenummer offiziell bewerben können.» Rüegger ist überzeugt, gerade Klein- und Mittelunternehmen bei der Personalsuche mit dieser kostenlosen Dienstleistung einen zusätzlichen Marktvorteil zu verschaffen und die Rekrutierungskosten senken zu helfen.

Liste mit Stellensuchenden: http://www.vereinkompass.ch/service/news/