St.Gallen

Acrevis verschiebt Generalversammlung

Acrevis verschiebt Generalversammlung
Lesezeit: 1 Minuten

Der Verwaltungsrat der Acrevis Bank AG hat entschieden, die 11. ordentliche Generalversammlung vom 1. April auf den 20. Mai 2022 zu verschieben. Grund dafür ist die derzeitige Ungewissheit, ob und unter welchen gesetzlichen Corona-Vorschriften die Generalversammlung anfangs April im normalen Rahmen stattfinden könnte.

Die Regionalbank mit Sitz in St.Gallen möchte mit dieser Verschiebung die Chance wahren, die Generalversammlung zusammen mit ihren Aktionären durchführen zu können.

«Unsere Generalversammlungen erfreuen sich grosser Beliebtheit», sagt Stephan Weigelt, Verwaltungsratspräsident der Acrevis. «Aus allen Teilen unseres Marktgebietes, vom Bodensee bis zum Zürichsee, dürfen wir jeweils zahlreiche Aktionäre begrüssen.»

Acrevis hofft daher, dass sich die Corona-Lage im Laufe der nächsten Monate beruhigt und die Durchführung der Generalversammlung in der Olma-Halle St.Gallen unter möglichst normalen Bedingungen ermöglicht.

Auch interessant

Acrevis übernimmt Portfolio-Management für Glarner Regionalbank
St.Gallen

Acrevis übernimmt Portfolio-Management für Glarner Regionalbank

Acrevis lanciert Debit Mastercard und erleichtert Online-Bezahlen
St.Gallen

Acrevis lanciert Debit Mastercard und erleichtert Online-Bezahlen

Acrevis macht über zwei Prozent mehr Reingewinn
St.Gallen

Acrevis macht über zwei Prozent mehr Reingewinn