Acrevis baut Anlageberatung aus
08.11.2019

Acrevis baut Anlageberatung aus

Die Ostschweizer Acrevis Bank AG führt neue Dienstleistungen im Bereich der Anlageberatung ein. Damit entspricht Acrevis den wachsenden Kundenbedürfnissen nach differenzierten Beratungslösungen, die entweder ganzheitlich auf individuelle Ziele zugeschnitten sind oder aber die Beratung auf einzelne Anlageentscheide fokussiert.

Die Acrevis, mit Niederlassungen vom Bodensee bis zum Zürichsee vertreten, beschreitet in der Anlageberatung neue Wege. Sie erweitert den Fokus auf Kunden, die eine professionelle Anlageberatung wünschen, die sich an ihren Lebenszielen orientiert. «Diesem Kundenbedürfnis nach zielbasierter Anlageberatung wurde auf dem Schweizer Markt bis anhin kaum Rechnung getragen», sagt Sandro Schibli (Bild), Leiter Private Banking der Acrevis.

Strategie im Zentrum
Das neue, transparent strukturierte und allumfassende Beratungsangebot ermögliche dem Anleger, seinen individuellen Zielen und Risikopräferenzen entsprechend zu investieren. Mit den neu geschaffenen Beratungsdienstleistungen, mit Angeboten für Kunden, die für einzelne Anlageentscheide Beratung wünschen sowie mit Vermögensverwaltung bietet Acrevis nun die komplette Palette für Anlagekunden an.

Die richtige Strategie zu wählen, sei beim Geldanlegen ebenso zentral wie beim Schachspielen, meint Schibli. Aus diesem Grund hat Acrevis für ihre neue Anlagewelt «Acrevis Invest» das Schachspiel als Analogie gewählt. Dabei wählen die Kunden entweder ihre Strategie selber und lassen sich bei ihren Anlageentscheiden beraten – oder die Definition der Strategie geschieht gemeinsam mit dem persönlichen Anlageberater.

Wissenschaftlich fundierte Analyse
Je nach Kundenwunsch gestaltet sich danach die Intensität der persönlichen Beratung, der Bedienung mit Marktanalysen durch das Acrevis-eigene, unabhängige Research-Team, der individuellen Anlagevorschläge sowie der Risikoüberwachung und des Reportings. Für die Evaluation der treffenden Strategie setzt die Acrevis Bank AG auf das wissenschaftlich fundierte, dreidimensionale Anlage- und Beratungsmodell «Acrevis Spektrum».

Dieses von der Bank mit Sitz in St.Gallen entwickelte, seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzte Modell analysiert die Finanzmärkte auf fundamentale, technische sowie verhaltensbezogene Aspekte.