8669 Studenten an der Universität St.Gallen
11.12.2018

8669 Studenten an der Universität St.Gallen

Im laufenden Herbstsemester 2018 sind an der Universität St.Gallen (HSG) 8669 Studentinnen und Studenten immatrikuliert (Vorjahr: 8553). Der Frauenanteil beträgt 35,7 Prozent (35). Im Assessmentjahr studieren gesamthaft 1762 (1696) junge Menschen, auf der Bachelorstufe sind es 3113 (3014). Auf der Masterstufe sind 3154 (3202) Studenten eingeschrieben, auf Doktoratsstufe total 624 (624). Weitere 16 (17) Studenten belegen zusätzliche Ausbildungen.

Unter den Herkunftskantonen (Wohnort bei Erwerb der Studienberechtigung) der Studentinnen und Studenten ist Zürich mit 1182 (Vorjahr: 1161) am stärksten vertreten. An zweiter Stelle liegt der Kanton St.Gallen mit 1010 (955) Studenten, dahinter folgt der Aargau mit 409 (420). Aus dem Thurgau studieren 387 (395) junge Menschen an der HSG, aus Appenzell Ausserrhoden 112 (135), aus Appenzell Innerrhoden 36 (41).

Die grösste Gruppe unter den ausländischen Studenten inklusive Gaststudenten (Wohnort bei Erwerb der Studienberechtigung) kommt aus den deutschsprachigen Ländern: Deutschland 1421 (1436), Österreich 259 (231), Liechtenstein 59 (61). Grössere Gruppen von Studenten kommen auch aus Italien 108 (106), Frankreich 99 (102), China 94 (97), den USA 46 (44), Singapur 41 (44), Russland 39 (43) und Spanien 34 (39).

Insgesamt sind im Herbstsemester 2018 Studenten aus 84 Staaten (84) an der Universität St.Gallen eingeschrieben. Die maximale Ausländerquote ist an der HSG seit den 1960er-Jahren gesetzlich auf 25 Prozent festgelegt.

Die 188 Alumni-(Ehemaligen-)Clubs zählen 27'722 Alumni, 3133 Angestellte beschäftigt die HSG, 14'222 Franken Beitrag pro Student erhält die Universität von der öffentlichen Hand.