31.07.2018

700 am SVP-Buuresunntig

Über 700 Besucher aus nah und fern sowie fast 200 Oldtimerfahrzeuge zog es am Sonntag, 29. Juli, an den 4. SVP-Buuresunntig mit Oldtimertreff in Nesslau. Bei sonnigem Wetter begutachteten die Besucher die verschiedenen Fahrzeuge und genossen bei Musik, Speis und Trank den Sonntag.

Bereits zum vierten Mal luden Familie Stauffacher und die Bauernpolitiker der SVP zum Buuresunntig in die Dergeten in Nesslau ein. Auch dieses Jahr war der Besucheransturm sehr gross – über 700 Gäste fanden den Weg in die Nesslauer Laad, um einen gemütlichen Sonntag zu verbringen. Musikalisch umrandet wurde der Anlass u. a. vom Jodelquartett Quellfrisch sowie weiteren Musikanten. Der Anlass gab Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre über verschiedene politische Themen und insbesondere die aktuelle Landwirtschaftspolitik zu diskutieren.

Vor allem die anstehenden linken Landwirtschaftsinitiativen «Fair Food» und «Für Ernährungssouveränität», über welche das Schweizer Stimmvolk am 23. September abstimmt, gaben zu reden. Die SVP-Bauernpolitiker lehnen beide Initiativen klar ab. Beide Initiativen würden für die Landwirtschaft zu noch mehr staatlichen Vorschriften, schärferen Kontrollen und höheren Preisen führen. Dazu standen Nationalrat Toni Brunner und mehrere Kantonsräte den Besuchern Red und Antwort.

Oldtimer in der Dergeten
Fast 200 Oldtimerfahrzeuge präsentierten sich bei Sonnenschein den Besuchern in der Dergeten. Die Oldtimer wurden in die Kategorien Traktor, Einachser, Militärfahrzeuge, Töff und Auto eingeteilt. Eine kompetente Jury, bestehend u. a. aus Kantonsrat Walter Freund aus Eichberg, prämierten die verschiedenen Fahrzeuge. Dabei stachen in allen Kategorien spezielle Gefährte heraus, die durch ihr Alter, ihren Zustand oder ihre Rarität überzeugten.

Der nächste SVP-Buuresunntig mit Oldtimertreff findet am Sonntag, 28. Juli 2019, in der Dergeten statt.