100 Lidl-Filialen mit Photovoltaik-Anlagen
29.11.2019

100 Lidl-Filialen mit Photovoltaik-Anlagen

Lidl Schweiz mit Hauptsitz in Weinfelden (TG) befindet sich auf der Zielgeraden bis 2020 40 Filialen mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Das ambitionierte Ziel: Bis 2025 sollen insgesamt mindestens 100 Filialen mit Photovoltaikanlagen ausgestatten werden.
Lidl Schweiz produziert bereits heute auf rund 43’000 m2 Photovoltaikanlagen (PVA) Strom für den Eigenverbrauch und gibt den Stromüberschuss ans Netz ab. Dies teilt Lidl mit.

Im Rahmen der Partnerschaft mit dem WWF hatte sich Lidl Schweiz das Ziel gesetzt, die installierte Leistung der PVA gegenüber 2015 zu verdreifachen. Dieses Ziel wurde im November 2019 bereits erreicht. Die 40. Filiale mit einer PVA wird im Februar 2020 eröffnet.

Nun setzt sich Lidl Schweiz ein neues Ziel und plant bis 2025 alle nicht massgeblich beschatteten Standardfilialen mit PVA auszustatten. Zudem sind weitere 6000 m2 PVA am Hauptsitz in Weinfelden, auf dem Bürogebäude und dem Warenverteilzentrum in Planung.

Erneuerbare Energien 
Lidl Schweiz fördert und verwendet erneuerbare Energien, schreibt Lidl. Seit 2014 beziehe das Unternehmen sämtlichen Strom aus Wasserkraft. Das 2015 eröffnete, nach nachhaltigen Standards gebaute Warenverteilzentrum in Sévaz ist mit einer der grössten PVA der Schweiz ausgestattet. Im Mai 2016 wurde die erste Filiale mit einer PVA eröffnet, bis Ende Geschäftsjahr 2019 werden es bereits 40 Filialen sein. Zwischen 2015 und 2018 haben die PVA rund 14,6 Millionen kWh Solarstrom produziert. Im Jahr 2018 wurden 5,5 Mio. kWh Solarstrom produziert.

E-Tankstellen
Lidl Schweiz nutzt Synergien: Die auf den eigenen Filialen produzierte Solarenergie stellt Lidl Schweiz seinen Kunden an E-Tankstellen zur Verfügung. An den Lidl eigenen E-Tankstellen können Kunden ihre Elektrofahrzeuge im Schnellladeverfahren gratis laden.

Produzieren die PVA vor Ort nicht genug Strom für die Tankstelle, wird auf Strom aus Wasserkraft zurückgegriffen. «Damit förder das Unternehmen die E-Mobilität mit sauberer Energie», so Lidl. Ende April 2016 gingen die ersten Elektro-Tankstellen ans Netz, 2019 waren 27 Tankstellen in Betrieb.

Insgesamt betankten die Kunden im Geschäftsjahr 2018 ihre Autos mit 350’000 kWh Strom, was zirka 44 Erdumrundungen entspricht, schreibt Lidl weiter.

Das Netz der E-Tankstellen werdein den kommenden Jahren laufend ausgebaut. Dadurch leiste Lidl Schweiz einen wichtigen Beitrag, um die CO2 Emissionen des Personenverkehrs in der Schweiz zu reduzieren.