Ostschweiz

WPO-Impuls zum Vierten: Unternehmen können sich jetzt mit ihren Innovationen bewerben

WPO-Impuls zum Vierten: Unternehmen können sich jetzt mit ihren Innovationen bewerben
Die Sieger 2023 mit den WPO-Verantwortlichen
Lesezeit: 2 Minuten

WPO-Impuls geht bereits in eine vierte Runde: Am 5. September 2024 krönt WPO wiederum im Cubic der Firma Bühler die beste Innovation der Region. Thurgauer und St.Galler Firmen und Gemeinden aus dem WPO-Perimeter können sich ab sofort mit ihrer Innovation bewerben.

Text: pd

«Wir haben den Austausch mit den vielen jungen Leuten am WPO-Impuls sehr genossen. Die Feedbacks, die wir zu unseren Produkten erhalten haben, sind enorm wertvoll für uns», fasst Carsten Petry von Circular Food Solutions zusammen. Sein Unternehmen überzeugte mit einer pflanzenbasierten Fleischalternative aus Biertreber am meisten und gewann beim letztjährigen WPO-Impuls den Titel «Beste Innovation der Region».

Doch auch die anderen Unternehmen, die beim mehrheitlich jungen Publikum um den Titel kämpften, äusserten sich sehr positiv über die Stimmung und den Nutzen des Events.

Jetzt bewerben

WPO-Impuls hat sich mittlerweile zu einem fixen Jahreshighlight in unserer Region entwickelt und stellt immer wieder die Innovationskraft der Wirtschaftsregion zwischen Winterthur und St.Gallen unter Beweis.

Am 5. September 2024 wird die Veranstaltung bereits zum viertel Mal durchgeführt. Ab sofort und bis 26. Mai 2024 können sich Unternehmen aus der WPO-Region (Hinterthurgau, unteres Toggenburg, Wil, Uzwil) wieder online anmelden, um am Anlass eine Innovation zu präsentieren: wirtschaftsportal-ost.ch/aktuell

Seiner Innovation eine Plattform geben

Die Innovationen können verschiedenster Natur sein: Von speziellen Verfahren, über einzigartige Dienstleistungen bis hin zu Produkt- oder Prozessinnovationen ist bei WPO-Impuls alles willkommen. Bei der Anmeldung der Firmen entscheidet nicht das Kriterium «de Gschneller isch de Gschwinder», sondern WPO trifft aus allen fristgerecht eingegangenen Bewerbungen die Auswahl der glücklichen Teilnehmer.

Dabei achtet WPO darauf, dass ein guter Mix aus vertretenen Unternehmen, Branchen und Innovationsarten entsteht – auch hinsichtlich der geografischen Verteilung. Eine Mitgliedschaft bei WPO ist keine Voraussetzung: Entweder hat das Unternehmen den Firmensitz in einer der 22 WPO-Mitgliedgemeinden oder ist selbst direktes Mitglied von WPO.

Wiederum ein junges Zielpublikum

Auch beim vierten WPO-Impuls soll jüngeren Fachkräften und Studenten die Innovationskraft unserer Region vor Augen geführt und der Austausch mit Unternehmen gefördert werden. Daher sind unter 40-jährige die Hauptzielgruppe des Anlasses.

Der Apéro 2023 im Cubic Innovation Campus
Der Apéro 2023 im Cubic Innovation Campus

Auch interessant

«WILWEST» überzeugt und soll fortgesetzt werden
St.Gallen

«WILWEST» überzeugt und soll fortgesetzt werden

Wie Tänikon die Schweizer Landwirtschaft stärkt
Fokus Wirtschaftsregion Wil

Wie Tänikon die Schweizer Landwirtschaft stärkt

Kämpfer für gute Rahmenbedingungen
Fokus Wirtschaftsregion Wil

Kämpfer für gute Rahmenbedingungen