KMU im Wettbewerb – liefern statt lafern
26.06.2019

KMU im Wettbewerb – liefern statt lafern

Beim Schweizer KMU-Tag – der sich dieses Jahr in einem neuen Kleid präsentiert – dreht sich am 25. Oktober alles um das Thema «KMU im Wettbewerb – liefern statt lafern». Die Organisatoren rechnen wiederum mit weit über 1200 Teilnehmern aus der Schweizer KMU-Szene. Fabian Unteregger führt dieses Jahr durch das Programm.

St.Gallen wird einmal im Jahr zum Treffpunkt der Schweizer KMU – in diesem Jahr bereits zum siebzehnten Mal. Der Schweizer KMU-Tag stellt auch dieses Jahr die aktuellen Herausforderungen für Klein- und Mittelunternehmen in den Fokus: Was unterscheidet KMU von anderen Unternehmen, wenn sie liefern statt lafern, und wieso sollten sie das tun? Was müssen KMU liefern, und wo lohnt es sich vielleicht doch zu «lafern»?

Unbehagen, Differenzierung, Turnaround, «Inspiration Session»
Nach der Einführung in den diesjährigen KMU-Tag durch Gastgeber Tobias Wolf erzählt Roger Koch (Gründer der Marke «Heimat») über die «Lieferung mit Unbehagen», Marcus Schögel (Direktor des Instituts für Marketing an der Universität St.Gallen IfM-HSG) spricht anschliessend über die «KMU-Differenzierung entlang der Customer Journey». Nach der neu eingeführten «Inspiration Session» macht Monika Walser (CEO und Teilhaberin der Firma de Sede AG) mit den Teilnehmern einen «KMU-Turnaround durch den Kulturwandel», und Christian Jott Jenny (Gemeindepräsident von St.Moritz) erklärt, was es mit seinem Auftrittstitel «Wenn sich lafern halt doch lohnt» auf sich hat.

An keiner Tagung sind sich die Schweizer KMU näher
Der Schweizer KMU-Tag ist eine gefragte Plattform zum Austausch von Unternehmern und Führungskräften aus Schweizer KMU – ganz nach dem Motto «An keiner Tagung sind sich die Schweizer KMU näher». Patronate für den Schweizer KMU-Tag haben wichtige Institutionen übernommen: der Schweizerische Gewerbeverband (SGV), economiesuisse, die Industrie- und Handelskammer St.Gallen-Appenzell sowie der Kantonale Gewerbeverband St.Gallen. Unterstützt wird der Anlass durch eine Reihe von Co-Sponsoren und langjährige Hauptsponsoren, denen KMU-Anliegen sehr wichtig sind: Raiffeisen, Helvetia, ABACUS, OBT und Swisscom sowie zahlreiche KMU aus dem Industrie- und Dienstleistungssektor.

Organisiert wird der KMU-Tag vom Schweizerischen Institut für Klein- und Mittelunternehmen an der Universität St.Gallen (KMU-HSG) und von der Agentur alea iacta ag. Die Anmeldung ist ab sofort über www.kmu-tag.ch/anmeldung möglich. In den letzten Jahren war der Anlass jeweils früh ausverkauft.

Der Schweizer KMU-Tag 2019 in Kürze

Thema:

KMU im Wettbewerb – liefern statt lafern

Datum:

Freitag, 25. Oktober 2019, 9.45 Uhr bis 17 Uhr (Workshops ab 9 Uhr)

Ort:

Olma-Halle 9, St.Gallen

Referent(inn)en:

Tobias Wolf, Roger Koch, Marcus Schögel, Monika Walser, Christian Jott Jenny, dazu vier Persönlichkeiten bei der «Inspriration Session», sowie Fabian Unteregger (Moderation)

Kosten:

CHF 450, CHF 400 für Mitglieder des Kantonalen Gewerbeverbands St.Gallen und der IHK St.Gallen-Appenzell (Anmeldung erforderlich bis 9. August 2019), CHF 350 für Mitglieder des FörderVereins KMU-HSG (Anmeldung erforderlich bis 9. August 2019)

 

Auf dem Bild (oben von links nach rechts): Tobias Wolf, Monika Walser, Christian Jott Jenny und (unten von links nach rechts) Fabian Unteregger (Moderation), Marcus Schögel, Roger Koch.