Ostschweiz

Kita-Modell von WPO gehört zu den fünf besten Projekten

Kita-Modell von WPO gehört zu den fünf besten Projekten
Lesezeit: 2 Minuten

Die Schweiz. Vereinigung für Standortmanagement (SVSM) nominierte das Kita-Projekt des WirtschaftsPortalOst für den diesjährigen SVSM-Award. Für die Auszeichnung hat es an der Preisverleihung gestern in Olten nicht ganz gereicht – die Preise gingen in den Kanton Zürich. Das Projekt zählt aber zu den fünf besten Standortmanagement-Projekten des Jahres. Ein Erfolg, der dem Standort am Portal zur Ostschweiz schweizweit Aufmerksamkeit gibt.

Text: pd

Das Mitbewerberfeld war hochkarätig und die einzelnen Projekte, die an der Preisverleihung des SVSM-Awards vom 16. November 2023 nominiert waren, schwer vergleichbar: Da stand mit dem Square der HSG ein architektonischer Leuchtturm genauso zur Auswahl wie ein Digitalisierungsprojekt der Standortförderung Zürioberland, ein touristisches Gesamtkonzept der Light Ragaz genauso wie eine Testumgebung für Künstliche Intelligenz oder eben das Kita-System von WPO.

Roman Habrik
Roman Habrik

Preise gehen in den Kanton Zürich

Der Preis ging schliesslich an die Standortförderung des Kantons Zürich sowie die Standortförderung Zürioberland. Das WirtschaftsPortalOst gratuliert den Preisträgern ganz herzlich zum verdienten Sieg. Alleine schon die Nomination unter die besten fünf Standortmanagement-Projekte ist bei der erstmaligen Teilnahme eine grossartige Leistung, auf die WPO stolz sein kann.

Roman Habrik, Gemeindepräsident von Kirchberg und Projektleiter dieses Projektes, durfte für WPO in Olten eine Urkunde entgegennehmen.

Weitere Ausdehnung steht bevor

Zudem freut es uns, dass das Kita-Projekt weitere Ausbreitung findet. Die Gemeinderäte weiterer Gemeinden haben den Beitritt zum WPO-Modell beschlossen.

Auf Anfang 2024 dürfte sich das Netz der beteiligten Gemeinden aus der Region weiter ausdehnen und so eine immer grössere Wirkung für eine bessere Vereinbarkeit und entfalten. Gleichzeitig wird ein besseres und attraktiveres Kita-Angebot dazu beitragen, dass Eltern dank Fremdbetreuung ihre Pensen erhöhen können und so das bestehende Arbeitskräftepotenzial besser ausgeschöpft wird.

Auch interessant

WPO-Impuls zum Vierten: Unternehmen können sich jetzt mit ihren Innovationen bewerben
Ostschweiz

WPO-Impuls zum Vierten: Unternehmen können sich jetzt mit ihren Innovationen bewerben

«WILWEST» überzeugt und soll fortgesetzt werden
St.Gallen

«WILWEST» überzeugt und soll fortgesetzt werden

Wie Tänikon die Schweizer Landwirtschaft stärkt
Fokus Wirtschaftsregion Wil

Wie Tänikon die Schweizer Landwirtschaft stärkt