Kirgiz drückt am besten
12.12.2019

Kirgiz drückt am besten

An der internationalen Dellendrück-Meisterschaft ISARE in Osaka erreichte der Goldacher Garagist Hakan Kirgiz den neunten Platz.

Zwei Dellen, eine Stunde Zeit zum Ausbessern: Das sind die einzigen Vorgaben an der internationalen Meisterschaft im Dellendrücken IASRE (International Automotive Smart-Repair Exhibition). Dabei als einer von 48 Teilnehmern war Hakan Kirgiz (30; rechts im Bild) aus Goldach. Er wusste sich im internationalen Feld zu behaupten: Kirgiz erreichte den neunten Platz, berichtet fm1today.ch.

Hakan Kirgiz kam zum ersten Mal in der Lehre mit dem Dellendrücken in Kontakt. Er interessierte sich immer mehr dafür, sein Chef sah das Potenzial und stellte ihm dafür Zeit zur Verfügung. «Allerdings kann man in der Schweiz nur die Grundlagen lernen. Den Rest muss man sich selbst beibringen», sagte Kirgiz zu fm1today.ch

Die eine Technik gibt es nicht. Auch an IASRE in Osaka ging jeder Dellendrücker anders vor. Der Zugang zum Handwerk sei deswegen alles andere als einfach. Man müsse sehr viel Zeit investieren, um das Dellendrücken zu lernen, so Kirgiz: «Ich habe mir das Wissen bei der Arbeit, aber auch an sehr vielen freien Tagen und Wochenenden angeeignet.»