06.07.2017

Im Zeichen des Wissenstransfers

Beim WTT YOUNG LEADER AWARD 2017 dreht sich alles ums Thema Wissenstransfer. Als Award-Referenten und Experten auf dem Gebiet konnte der Wirtschaftsprofessor Roland Waibel gewonnen werden. Der Award wird Ende September im Beisein von viel Prominenz aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik übergeben.

Anlässlich des zehnten WTT YOUNG LEADER AWARD richten die Veranstalter die Scheinwerfer auf ihre eigene Hochschule und ihre Partner: Professor Roland Waibel (Bild) hält deshalb das Award-Referat «Wissenstransfer – Wissenschaft und Praxis im Dialog». Welchen Beitrag leisten Hochschulen für eine prosperierende, innovationskräftige Entwicklung in ihrer Region? Wie profitieren Unternehmen und Organisationen konkret vom Wissen der Hochschulen? Wie und wofür können ihre Wissensträger «angezapft» werden?

Roland Waibel habilitierte an der Universität St.Gallen und lehrt seit 2001 Betriebswirtschaft an Hochschulen. Seit 2006 leitet er das Institut für Unternehmensführung IFU der Fachhochschule St.Gallen. Zudem ist er Verwaltungsrat bei Finanzdienstleistern, Experte für Qualität in der Hochschullehre und Autor vielbeachteter Wirtschaftsbücher.

Ein Geben und Nehmen
«Ich werde aufzeigen, wie Hochschulen und ihre Institute zu ihrem Wissen kommen und wie erfolgreicher Wissenstransfer funktioniert», erklärt Roland Waibel. Wissenstransfer sei ein reges Geben und Nehmen – keine Belehrung aus dem Elfenbeinturm. «Unternehmen tragen ihr Know-how ebenso in die Hochschule – vor allem über Forschungsprojekte», so Waibel.

Die FHS St.Gallen betreibe einen besonders ambitionierten und wirkungsvollen Transfer im Austausch mit ihrem Umfeld und auch innerhalb der Hochschule. «Aufgrund unseres systemischen Ansatzes werden betriebsökonomische Herausforderungen mit vernetztem Denken ganzheitlich bewältigt», weiss Roland Waibel. Dies befähige die Absolventinnen und Absolventen schlussendlich zu besseren und nachhaltigeren Beiträgen in ihrem zunehmend komplexen Berufsleben.

Award-Verleihung Ende September
Der WTT YOUNG LEADER AWARD findet am Montag, 25. September, in der Tonhalle St.Gallen statt – organisiert von der Wissenstransferstelle WTT der Fachhochschule St.Gallen. Eine prominente Jury von gestandenen Wirtschaftsführern wählt die besten Praxisprojekte von Studierenden aus. Praxisprojekte sind bezahlte Echtaufträge von Unternehmen, die die Studierenden während eines halben Jahres in Teams erarbeiten – auch sie geben damit frische Impulse in die regionalen Unternehmen.

Der Award wird in den Kategorien Marktforschung und Managementkonzeption verliehen. Im Rennen um die begehrte Trophäe sind knapp sechzig angehende Betriebsökonominnen und Betriebsökonomen – eben die Leader von morgen. Erwartet werden 600 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Interessierte wenden sich per E-Mail an wtt@fhsg.ch.