St.Gallen

Agentur am Flughafen kreiert ersten Streuwurf für Fragile Suisse

Agentur am Flughafen kreiert ersten Streuwurf für Fragile Suisse
Lesezeit: 1 Minuten

Die Agentur am Flughafen aus St.Gallen lancierte mit «Zerbrechlicher, als man denkt» eine Kampagne, um das Bewusstsein für Hirnverletzungen zu schärfen.

Text: pd

Initiiert von Fragile Suisse, einer Organisation, die sich für Menschen mit Hirnverletzungen und deren Angehörige einsetzt, zielt die Kampagne darauf ab, die Öffentlichkeit über die Fragilität des Gehirns und die Bedeutung von Hirnverletzungen aufzuklären – ein Thema, das trotz über 130’000 Betroffenen in der Schweiz wenig Präsenz in der öffentlichen Wahrnehmung hat.

Zum Weltschlaganfalltag 2023 (29. Oktober) startete Fragile Suisse ihre Sensibilisierungsaktion: Ein Teil der Informationen im Briefmailing wurde absichtlich unscharf gestaltet, um die Auswirkungen einer Hirnverletzung beim Lesen spürbar zu machen.

Was ursprünglich als einfacher Streuwurf gedacht war, entwickelte sich zu einer umfassenden Kampagne, die nicht nur Aufmerksamkeit erregte, sondern auch das Wissen und Verständnis für die Anzeichen und Folgen von Schlaganfällen förderte.

Auch interessant

Diamantenfieber bei Studer & Hänni
St.Gallen

Diamantenfieber bei Studer & Hänni

Frischer Wind in der E-Mobilität
St.Gallen

Frischer Wind in der E-Mobilität

Agentur am Flughafen rückt Störi ins richtige Licht
St.Gallen

Agentur am Flughafen rückt Störi ins richtige Licht