22.09.2017

Young Leader Award: die Entscheidung

Am Montag ist es soweit: In der restlos belegten Tonhalle St.Gallen wird ab 17 Uhr der WTT Young Leader Award verliehen – an die talentiertesten Wirtschaftsstudierenden der Fachhochschule St.Gallen. Gemäss OK haben sich über 700 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft angemeldet.

Zum zehnjährigen Jubiläum wollen die Organisatoren die Scheinwerfer für einmal auf sich selber richten: Das Leitthema 2017 lautet «Wissenstransfer». Referent ist der bekannte FHS-Professor und Autor vielbeachteter Wirtschaftsbücher, Roland Waibel (Bild). Wir haben uns kurz vor seinem Auftritt mit ihm unterhalten:

Roland Waibel, was verraten Sie am Montag zum Thema Wissenstransfer?
Die Saalgäste erfahren, weshalb Transfer schwierig ist, und was es dafür braucht. Ich werde aufzeigen, wie Wissen von der FHS in die Region fliesst und zurück. Zudem erkläre ich, weshalb unsere Absolventen auf dem Arbeitsmarkt so gefragt sind.

Was macht für Sie diesen Anlass aus?
Zuerst einmal ist der WTT Young Leader Award die verdiente und stilvolle Ehrung hervorragender Leistungen von Studierenden und ihren Coachs. Dann ist er ein toller Abend voller Glamour – und irgendwie einfach Kult.

Wer wird gewinnen? Haben Sie Favoriten?
Klar! In den letzten Jahren war unser Institut für Unternehmensführung IFU-FHS mit einem oder mehreren Coachs vertreten. Dieses Jahr halten unsere Coachs Franziska Weis mit einem Praxisprojekt für die Trumpf Grüsch AG sowie Andi Löhrer mit einem Projekt für die Mibelle Group die Flagge des IFU hoch. Ich drücke ihnen die Daumen.

Weitere Infos zum Anlass und den Nominierten: www.fhsg.ch/praxisprojekte