Tattoo-Legende übergibt Geschäftsleitung
09.09.2019

Tattoo-Legende übergibt Geschäftsleitung

Das St.Galler Tattoo- und Piercingstudio Skin Deep Art an der Goliathgasse hat mit Pascal Elser einen neuen Geschäftsleiter. Pele Brunner zieht sich aus der operativen Leitung zurück, bleibt aber als Inhaber, Art Director und Tätowierer den Kunden erhalten.

Pele Brunner, einer der dienstältesten Tätowierer der Ostschweiz, tritt bei Skin Deep Art einen Schritt kürzer. In diesem Jahr übergibt er den Chefposten des renommierten St. Galler Tattoo- und Piercingstudios an Pascal Elser. Mit der Stabübergabe zieht sich Brunner nach über 25 Jahren aus der operativen Leitung zurück, er bleibt aber weiterhin Inhaber.

Der Schritt ermöglicht es Brunner, sich noch stärker auf die Qualitätskontrolle, Networking, Conventions und auf das Tätowieren zu konzentrieren. «Ich will wieder öfter den Stift und die Nadel in der Hand haben», sagt der Tattoo-Pionier. Brunner hat in den letzten 25 Jahren viele Tattoo-Künstler ausgebildet und beeinflusst – und dafür will er künftig noch mehr Zeit aufbringen. «Nach meinen eigenen Erfolgen macht es mir grosse Freude, junge Talente zu ihrem Erfolg zu begleiten und ihnen bei der Weiterentwicklung zu helfen.»

Nun obliegt es Pascal Elser, die operativen Geschicke von Skin Deep Art weiterzuführen. Der gebürtige Ostschweizer kennt sich im Tattoo-Business bestens aus. Er führt bereits erfolgreich ein Tattoo-Studio in Hamburg und pendelt seit einigen Monaten zwischen der Hansestadt und St.Gallen. «Mit Pascal Elser übernimmt ein starker Mann meine Nachfolge, der dafür sorgt, dass wir uns weiterhin herausragend positionieren. Er bringt frischen Wind und wird unser Angebot und unser Team weiter ausbauen», sagt Brunner.

Auf dem Bild von links: Pele Brunner und Pascal Elser mit einem Kunden, dem St. Galler Rapper Monet192.