26.04.2018

St.Gallen Symposium goes public

Am 3. und 4. Mai bringt das 48. St.Gallen Symposium rund 1'000 Studenten und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft auf dem Campus der Universität St.Gallen zusammen. Das Symposium lädt auch zu öffentlichen Vorträgen in die HSG-Bibliothek ein – und erstmals auch zum deutschsprachigen «Public Forum» in das Kongresszentrum Einstein St.Gallen am 28. Mai, um die Diskussion über neue Arbeitswelten zu vertiefen.

Die von Studenten organisierte Konferenz beschäftigt sich mit Fragen um das Thema «Beyond the end of work»: Was geschieht, wenn die «klassische» Arbeit aufhört und Maschinen viele Betätigungsfelder übernehmen? Die Plenarveranstaltungen des 48. St.Gallen Symposiums werden im Netz via Livestream unter www.symposium.org übertragen.

Folgende Referenten – neben vielen weiteren Persönlichkeiten – beleuchten das Thema:
- Dirk Ahlborn, Mitbegründer & Chief Executive Officer, Hyperloop Transportation Technologies Inc.
- Alain Dehaze, Chief Executive Officer der Adecco Group
- Philippa Malmgren, Gründerin der DRPM Group
- Jacqueline Poh, Chief Executive Officer der Government Technology Agency von Singapur (GovTech)
- Jeremy Rifkin, Präsident der Foundation on Economic Trends
- Kim Sung-Joo, Chairperson & Chief Visionary Officer, MCM Holding AG

Öffentliche Diskussionen am 48. St.Gallen Symposium:

«Background Session: Internet of Things and its impact on society» (englischsprachig)
Donnerstag, 3. Mai, 13.30 bis 14.45 Uhr, HSG-Bibliothekssaal
- Volkhard Bregulla, VP Global Industries Manufacturing and Distribution, Hewlett Packard Enterprise
- Hiroaki Kitano, President & Chief Executive Officer, Sony Computer Science Laboratories, Inc.
- Marianne Janik, General Manager, Microsoft Switzerland
- Moderation: Prof. Elgar Fleisch, Direktor des Institute of Technology Management an der Universität St.Gallen

«Background Session: Humanity’s to-do list for a better future» (englischsprachig)
Freitag, 4. Mai, 13.30 bis 15 Uhr, HSG-Bibliothekssaal
- Michael Møller, Director-General Geneva Office, United Nations
- Moderation: Prof. Christoph Frei, Associate Professor, School of Economics and Political Science, Universität St.Gallen

Public Forum: Erkenntnisse des 48. St.Gallen Symposiums (deutschsprachig)
Montag, 28. Mai, 17.30 Uhr bis 19 Uhr, Einstein Congress St.Gallen
- Hermann Arnold, Gründer & Verwaltungsratspräsident, Haufe-umantis AG
- Thomas Meyer, Geschäftsführer, Accenture Schweiz
- Marianne Janik, Geschäftsführerin, Microsoft Schweiz
- Dominik Bilgeri, Doktorand und Forscher, ETH Zürich
- Katrin Eggenberger, Chief of Staff, Office of the Executive Chairman, World Economic Forum
- Prof. Dr. Thomas Bieger, Rektor, Universität St.Gallen
- Prof. Dr. Patrick Emmenegger, Professor für Politikwissenschaften, Universität St.Gallen
- Prof. Dr. Isabelle Wildhaber, Ordinaria für Privat- und Wirtschaftsrecht, Universität St.Gallen
- Moderation: Urs Gredig, Chefredaktor, CNN Money Switzerland

Anmeldung zum Public Forum online unter: www.symposium.org/publicforum

Das gesamte Konferenzprogramm finden Sie unter: www.symposium.org/programme

Die stets aktualisierte Liste der Referenten finden Sie auf www.symposium.org/faculty-2018