Ostschweizer Detaillisten bezahlen die höchsten Löhne
03.07.2019

Ostschweizer Detaillisten bezahlen die höchsten Löhne

«20 Minuten» hat die Mindestlöhne von Schweizer Detailhändlern zusammengetragen. Sie reichen von 3600 bis 4352 Franken pro Monat. Am besten zahlen zwei Detaillisten mit Hauptsitz in der Ostschweiz.

Am höchsten ist der Mindestlohn bei Aldi Suisse mit Hauptsitz in Schwarzenbach SG: 4352 Franken für eine ungelernte Verkaufsperson. Am zweitbesten bezahlt Lidl Schweiz mit Hauptsitz in Weinfelden TG (4100 Franken). Den niedrigsten Minimallohn gibt Media-Markt Schweiz mit 3600 Franken an. Der durchschnittliche Mindestlohn unter den befragten Unternehmen beträgt 3932 Franken.

Die Schwergewichte Coop und Migros liegen gemäss «20 Minuten» mit je 3900 Franken im Monat knapp unter diesem Schnitt. Coop-Sprecherin Andrea Bergmann zu der Pendlerzeitung: «Coop bezahlt ausserdem zwei Drittel der Pensionskassenbeiträge.» Bei der Migros werde darauf hingewiesen, dass Mitarbeiter mit Grundbildung etwas höhere Löhne haben (4000 bis 4300 Franken).