Klimapolitik: Quo vadis?
09.05.2019

Klimapolitik: Quo vadis?

Die Otto Keller AG lud am 7. Mai zum 5. Klimaevent in das Kulturzentrum Presswerk Arbon. CEO Dennis Reichardt, Christoph Frei, Generalsekretär des Weltenergierats, und die Regierungsräte Marc Mächler (SG) und Walter Schönholzer (TG) diskutierten die Klima- und Energiepolitik der Schweiz im Vergleich mit dem Ausland.

Alle Bilder des Anlasses finden Sie hier.

Die kleine Schweiz versucht, sich mit einer nachhaltigen Energiepolitik für die Zukunft zu rüsten. Unsere Nachbarländer erzeugen Strom mit Kohlekraftwerken – und in der ganzen übrigen Welt rauchen die Industriekamine den Himmel voll. Was ist wahr und was hat welche Wirkung auf die globale Erhaltung unseres Planeten? Energie sparen ist in aller Munde. Massnahmen, um den Verbrauch zu senken, werden in verschiedenen Gremien diskutiert. Können sie umgesetzt werden? Brauchen wir Zwang durch Gesetze und Lenkungsabgaben? Ist unser Engagement in der Schweiz wirksam im Vergleich zu dem was in der Welt passiert?

Darüber diskutierten Otto-Keller-AG-CEO Dennis Reichardt, Christoph Frei, Generalsekretär des Weltenergierats, und die Regierungsräte Marc Mächler (SG) und Walter Schönholzer (TG).