Ostschweiz

Fünf Firmen für Prix SVC Ostschweiz 2024 nominiert

Fünf Firmen für Prix SVC Ostschweiz 2024 nominiert
2022 gewann die Wild & Küpfer AG aus Schmerikon den Prix SVC Ostschweiz
Lesezeit: 4 Minuten

Das Unternehmernetzwerk SVC (Swiss Venture Club) vergibt am 7. März 2024 zum elften Mal den Prix SVC Ostschweiz. Fünf erfolgreiche Ostschweizer KMU sind für das grosse Finale nominiert und dürfen auf den Gewinn des Prix SVC hoffen: Die Emil-Egger-Gruppe aus St.Gallen, die Huber Fenster AG aus Herisau, die Märchenhotel AG aus Braunwald, die Nussbaum Matzingen AG aus Matzingen sowie Zindel United aus Maienfeld. Der LEADER verlost 3 x 2 Tickets für den Event.

Text: pd

Träger und Initiant der Prix SVC Verleihungen ist der SVC (Swiss Venture Club), ein unabhängiger Verein zur Förderung und Unterstützung von KMU in der Schweiz. Mit dem Prix SVC Ostschweiz zeichnet er alle zwei Jahre vorbildliche KMU aus, die durch ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen, ihre Firmenkultur, die Qualität der Mitarbeitenden und des Managements sowie durch einen nachhaltigen Erfolgsausweis überzeugen. Voraussetzung für die Nomination durch die Jury ist eine starke Verankerung in der Region.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 7. März 2024, in den Olma-Messehallen statt. Erwartet werden 1'000 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur. Durch die Verleihung führt Marco Fritsche.

Die Finalisten 2024: Fünf überzeugende Erfolgsgeschichten aus der Wirtschaftsregion Ostschweiz (in alphabetischer Reihenfolge):

Emil-Egger-Gruppe

Das inhabergeführte Familienunternehmen mit rund 800 Mitarbeitern an elf Standorten hat sich als renommierte Kraft in der Logistikbranche etabliert. Mit Spezialisierung auf Stückgut-, Schwergut- und Lagerlogistik, zeichnet sich das Unternehmen besonders durch seine Expertise im Handling von überdimensionalen Gütern aus. Dies ist ein einzigartiger Wettbewerbsvorteil.

In der Sparte der Schwergutlogistik nimmt Emil Egger die führende Position in der Schweiz ein und gehört zudem zu den Top 20 Krandienstleistern im gesamten deutschsprachigen Raum. Geführt wird das Unternehmen in der dritten Generation von den Brüdern Michael und Markus Egger. www.ete.ch

Huber Fenster AG

So gut wie alle Fenster sind Spezialanfertigungen nach den Wünschen und Vorstellungen der Architekten und Bauherren. Das unabhängige, mittelständische Familienunternehmen ist seit 140 Jahren genau darauf spezialisiert: qualitativ hochstehende Fenster und individuelle Fassadenelemente.

Als wichtigsten Erfolgsfaktor erachtet die Firma aus Herisau ihre 101 Mitarbeiter, die von den drei Brüdern Matthias, Pascal und Sebastian Huber in fünfter Generation geführt werden. www.huberfenster.ch

  

Märchenhotel AG

Der Grundstein zum heutigen Märchenhotel wurde 1977 gelegt, als der Hoteldirektor des Grand Hôtel Bellevue das erste Mal den jungen Gästen ein Märchen erzählte. Diese Tradition wird seitdem ohne Unterbruch weitergeführt. 55 Mitarbeiter setzen sich täglich unter der Leitung von Nadja und Patric Vogel dafür ein, dass Familien eine märchenhafte Auszeit in Braunwald geniessen können.

Das Unternehmen hat sich zu einem der grössten touristischen Arbeitgeber im Kanton Glarus entwickelt und wurde bereits mehrfach zu den «besten Familienhotels der Schweiz» ausgezeichnet. www.maerchenhotel.ch

Nussbaum Matzingen AG

«We Can» – Aluminiumdosen sind der Kosmos des 1963 gegründeten Familienunternehmens. Die Firma fokussiert sich darauf, nachhaltige und innovative Verpackungslösungen aus Aluminium für den Kosmetik-, Pharma-, Lebensmittel und Industriebereich zu entwickeln und sie umweltschonend herzustellen.

In drei Werken in der Schweiz und in Deutschland werden hochwertige Monoblock-Dosen produziert. Die Nussbaum-Gruppe beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte weltweit. Florian J. Nussbaum ist CEO und Eigentümer des Unternehmens. www.nucan.ch

Zindel United

Bereits in der achten Generation führt Andreas Zindel das Familienunternehmen, das jeden Abschnitt im Lebenszyklus eines Baus bedient: von der Idee über die Finanzierung und Planung, den Rückbau und die Sanierung bestehender Bauten bis zu Neubau, Unterhalt und der dafür notwendigen Logistik. Dabei sind die Produkte und Dienstleistungen innovativ, nachhaltig und massgeschneidert.

Die Zindel United beschäftigt rund 450 Mitarbeiter, und der Hauptstandort in Maienfeld wird durch acht weitere Standorte in Graubünden, in Walenstadt und im St. Galler Rheintal ergänzt. www.zindel-united.swiss

Auch interessant

«Es war überwältigend»
Prix SVC Ostschweiz 2024

«Es war überwältigend»

Prix SVC Ostschweiz 2024 geht an Zindel United
Prix SVC Ostschweiz 2024

Prix SVC Ostschweiz 2024 geht an Zindel United

«An Visibilität gewonnen»
St.Gallen

«An Visibilität gewonnen»