St.Gallen

Erlebt die Sportbranche die Goldenen Zwanziger?

Erlebt die Sportbranche die Goldenen Zwanziger?
Lesezeit: 2 Minuten

Das Sport.Forum.Schweiz bringt am 11. und 12. November erstmals nach der Pandemie die Schweizer Sport- und Sponsoren-Welt live zusammen. Im Fokus stehen die Finanzierung und Realisierung von Sport. Dabei werden auch die Potentiale von Investoren sowie Krypto-Angebote thematisiert.

In den 1920er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stürzten sich die Menschen nach überstandenem Krieg und Spanischer Grippe in eine Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs und des «wilden» Vergnügens. Startet für den professionellen Sport jetzt auch die Ära der «Goldenen Zwanzigerjahre» mit Wirtschaftsaufschwung und euphorischer Stimmung?

Am Sport.Forum.Schweiz wird Fragen wie diesen nachgegangen. Dazu werden neue Sponsoring-Chancen wie die der Kryptowelt ebenso wie visionäre Investorenmodelle beleuchtet.

«Der Branchentreff ist seit Jahren der Spiegel dafür, was den Schweizer Sportmarkt bewegt», sagt Veranstalter Hans-Willy Brockes von ESB Marketing Netzwerk aus St.Gallen, welches das Sport.Forum.Schweiz organisiert. Am 11. und 12. November werden auf der Bühne des KKL in Luzern 70 Experten zu Wort kommen.

FinTechs und Kryptofirmen als Sponsoren des neuen Jahrzehnts

Am Sport.Forum.Schweiz sollen die Weichen gestellt werden, damit es auch im Sport «Goldene Zwanziger» werden. Die konsequente Digitalisierung schafft neuartige Fanerlebnisse. Sie ermöglicht es Sponsoren mehr digitalen Nutzen aus Partnerschaften zu ziehen und die Kosten zu senken. Werden Fan-Token, wie es die Young Boys Bern bereits vormanchen, zur neuen Form der Club-Finanzierung? An den Themen Purpose und Nachhaltigkeit führt auch im Sportbusiness kein Weg mehr vorbei. Und wie verändert sich der Medienkonsum durch die Krise?

Tourismus und Grossevents im Fokus

Grossevents und Tourismus nehmen einen bedeutenden Stellenwert im Programm ein. Führende internationale Destinationsmanager und die Veranstalter der Universiade und diversen Weltmeisterschaften werden darüber sprechen, welche Lehren sie aus Corona ziehen welche Chancen Sport für den angeschlagenen Tourismus bietet. Das Thema Grossevents wird von der Bewerbung bis zum Wirtschaftsfaktor diskutiert.

Athleten kommen zu Wort

Am Kongress werden wichtige Impulse für Clubs, Verbände sowie für Sponsoren gegeben. Live zu Wort kommen die Ex-Nationalspieler Beni Huggel (Athletes Network) und Diego Benaglio (sportlifeone), die ihre Karrieren nach der Karriere beleuchten. Marathon-Legende Viktor Röthlin sorgt für den Lauftreff am Abend.

Auch interessant

Comeback der Aktien: Fünf Thesen der SGKB für das Anlagejahr 2023
St.Gallen

Comeback der Aktien: Fünf Thesen der SGKB für das Anlagejahr 2023

Continuum besucht Permapack
St.Gallen

Continuum besucht Permapack

Center for Financial Services Innovation eröffnet
St.Gallen

Center for Financial Services Innovation eröffnet

Über das Sport.Forum.Schweiz

Das Sport.Forum.Schweiz ist seit 26 Jahren der Branchentreff für Top-Entscheider des Schweizer Sportbusiness. Heute gilt der Kongress als Spiegel des Schweizer Sportmarkts, der die neuesten Trends und wegweisende Ideen aufzeigt und kritisch beleuchtet. Was im Jahr 1995 mit 120 Teilnehmern als Treffen unter Gleichgesinnten begann, hat sich mittlerweile mit über 650 Teilnehmern zum grössten Sportbusiness-Kongress der Schweiz entwickelt. Am 11. und 12. November werden auf der Bühne des KKL in Luzern 70 Experten zu Wort kommen.

Info und Anmeldung unter: www.sportforumschweiz.ch

Auch interessant

«St. Gallen müsste auf Arbon neidisch sein»
St.Gallen

«St. Gallen müsste auf Arbon neidisch sein»

Schoeller Textil schärft Nachhaltigkeitsfokus
St.Gallen

Schoeller Textil schärft Nachhaltigkeitsfokus

«Folgen Sie nicht Trends. Setzen Sie sie»
St.Gallen

«Folgen Sie nicht Trends. Setzen Sie sie»