St.Gallen

Elias Zürcher verlässt Fortimo

Elias Zürcher verlässt Fortimo
Elias Zürcher
Lesezeit: 1 Minuten

Der Verwaltungsrat der St.Galler Immobilienentwicklerin Fortimo AG hat sich entschieden, das Arbeitsverhältnis mit Elias Zürcher aufgrund unterschiedlicher Auffassung der strategischen Ausrichtung per Oktober 2024 zu beenden. Die Freistellung erfolgt per 10. Juli 2024.

Text: pd

Ein neuer CEO soll in den nächsten Monaten evaluiert werden. Die Weiterführung der operativen Geschäfte von Fortimo ist durch die vier weiteren Geschäftsleitungsmitglieder sowie den Verwaltungsrat bestens gewährleistet. Die einzelnen Aufgabenbereiche werden interimistisch intern verteilt.

Der Verwaltungsrat bedankt sich bei Elias Zürcher für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit, die umsichtige Führungsarbeit, den angenehmen Umgang und sein grosses Engagement mit hoher Fach- und Sozialkompetenz.

«Zürcher hat einen wesentlichen Anteil zur positiven Entwicklung der Firmengruppe beigetragen. Fortimo wünscht Elias Zürcher für seine Zukunft alles Gute», heisst es in einer Medienmitteilung. Die pendente Nachfolgeregelung des Finanzchefs wird aufgrund der bevorstehenden CEO-Vakanz vertagt und Gregor Bodenmann wird die Funktion des CFO bis auf Weiteres fortführen.

Auch interessant

Neues Coworking-Angebot für Kleingruppen in St.Gallen
St.Gallen

Neues Coworking-Angebot für Kleingruppen in St.Gallen

Erstes Duftmarketing-Symposium auf dem Säntis
St.Gallen

Erstes Duftmarketing-Symposium auf dem Säntis

Eine Edelmetall-Trophäe nach eigenem Wunsch
St.Gallen

Eine Edelmetall-Trophäe nach eigenem Wunsch