St.Gallen

Cohaga entwickelt intelligente Fehleranalyse für Adressdaten

Cohaga entwickelt intelligente Fehleranalyse für Adressdaten
Isabel Bischof und Fabio Mätzler
Lesezeit: 2 Minuten

Das St.Galler Start-up hat sich in den letzten vier Jahren im Direktmarketing einen Namen gemacht. Was als Studentenjob in einer Einzimmerwohnung begann, hat sich mittlerweile zu einem der grössten Anbieter für Firmenadressen entwickelt.

Text: pd

Das von Isabel Bischof und Fabio Mätzler gegründete Unternehmen hat am 1. Dezember 2023 an der Fürstenlandstrasse 41 neue Büroräumlichkeiten bezogen und beschäftigt mittlerweile über 20 Mitarbeiter. Damit gehört Cohaga zu den am schnellsten wachsenden Start-ups in St.Gallen und möchte seine starke Expansion fortsetzen.

Pünktlich zum Umzug in die neuen Büros wird mit «Address Care» ein neuer Service lanciert: Hierbei geht es allerdings nicht wie bei Cohaga um die Beschaffung von neuen resp. zusätzlichen Adressen, sondern um die Analyse und Bereinigung von bestehenden Adressen. Die Erfahrung zeigt, dass die Adressqualität vieler CRMs unzureichend ist, weil die Daten aufgrund der natürlichen Fluktuation und neuen Firmengründungen oder -schliessungen schnell veralten.

Es werden Services wie Namensprüfung, E-Mail-Zustellbarkeitsüberprüfung, Telefon Formatprüfung, Firmen- und Websiteprüfung, physische Adressprüfung und Doubletten Prüfung angeboten.

Das selbst entwickelte, sechsstufige und DSGVO-konforme Analyseverfahren überprüft Bestandsadressen völlig kostenlos

Man erfährt nach der Analyse, wie viele Fehler gefunden werden konnten und kann dann entscheiden, ob man sich diese Fehler kostenpflichtig anzeigen und bereinigen lassen möchte oder nicht.

«Die Sicherheit der Daten steht an oberster Stelle, weshalb der Datentransfer ausschliesslich über eine unabhängige Plattform erfolgt. Die Daten der Kunden werden komplett E2E-verschlüsselt, anonymisiert und zugriffsgeschützt verarbeitet und nach 30 Tagen DSGVO-konform vernichtet.» so Isabel Bischof, Mitgründerin der Cohaga AG und verantwortlich für das neue Produkt «Address Care».

Als einziger Anbieter auf dem Schweizer Markt bietet Cohaga Firmenadressen mit operativen Entscheidungsträgern und direkten Kontaktdaten. Dies selbstverständlich immer unter der Voraussetzung, dass die Adressen selbst öffentlich frei zugänglich und somit, gemäss aktuellem Schweizer Datenschutzgesetz (DSG), nicht besonders schützenswert sind.

«Ich glaube, wir dürfen bei aller Bescheidenheit behaupten, die qualitativ besten Adressen auf dem Schweizer Markt zu haben. Und darauf sind wir sehr stolz, denn wir wissen nur zu gut, wie viel Arbeit und Fleiss nötig sind, um unseren Kunden eine solch hohe Adressqualität und Aktualität anbieten zu können», sagt Fabio Mätzler, Mitgründer der Cohaga AG.

Auch interessant

Lastenvelos statt LKW?
St.Gallen

Lastenvelos statt LKW?

Muss Markenführung durch KI neu definiert werden?
St.Gallen

Muss Markenführung durch KI neu definiert werden?

Hälg eröffnet neuen Standort für Gebäudeautomation in Bern
St.Gallen

Hälg eröffnet neuen Standort für Gebäudeautomation in Bern