St.Gallen

Befriedigende Geschäftslage bei den Rheintaler Unternehmen

Befriedigende Geschäftslage bei den Rheintaler Unternehmen
AGV-Präsident Klaus Brammertz (li.) und Preisträger Reto Friedauer mit dem «Goldenen Schraubenzieher»
Lesezeit: 3 Minuten

Der AGV Rheintal hielt im Tagungszelt der Rhema am Freitagnachmittag seine 87. Hauptversammlung ab. Zu Gast waren rund 200 Verbandsmitglieder und der Komiker Chäller.

Text: pd

Zur 87. Hauptversammlung des Arbeitgeberverbandes Rheintal durfte Präsident Klaus Brammertz gut 200 Mitglieder sowie Nationalrat Michael Götte in der Tagungshalle der Rhema begrüssen. Und trat gleich auf die statutarischen Geschäfte ein.

v.l.n.r.: Sabina Saggioro, Klaus Brammertz und Angelika Brammertz
v.l.n.r.: Sabina Saggioro, Klaus Brammertz und Angelika Brammertz

Geschäftslage aktuell befriedigend

Beginnend mit dem Jahresbericht. «Gemäss aktueller Umfragen der IHK St.Gallen/Appenzell ist bei uns im Rheintal die Geschäftslage aktuell befriedigend. Womit wir ziemlich allein stehen in Mitteleuropa.» Denn den meisten Mitbewerbern gehe es schlechter. Der grösste Problemkreis bestehe derzeit in der Industrie und im Handel. «Der Industrie fehlen die Aufträge.»

SGKB-Geschäftsleiter Heerbrugg René Federer
SGKB-Geschäftsleiter Heerbrugg René Federer

Der Arbeitsmarkt entwickle sich aber sehr robust. So betrage die Arbeitslosenquote nach wie vor nur 1,9 Prozent. Und es bestehe immer noch ein grosser Arbeitskräftemangel.

Eine besonders erfreuliche Zahl

Der AGV Rheintal selbst habe in diesem Jahr wieder eines seiner Ziele erreicht. Die Mitgliederzahl beträgt wieder über 500. In diesen 500 Betrieben sind gesamt 20´905 Mitarbeiter beschäftigt. Dazu kommen noch 1´314 Lernende. «Das ist eine besonders erfreuliche Zahl», so Klaus Brammertz, «denn jedem Unternehmer, der mich fragt, erkläre ich, dass man am leichtesten zu gut ausgebildeten Fachkräften kommt, wenn man selbst für die Ausbildung sorgt.»

AGV-Präsident Klaus Brammertz
AGV-Präsident Klaus Brammertz

Die Jahresrechnung 2023 mit einem Aufwandüberschuss von 2´424 Franken und einem ausgewiesenen Verbandskapital von 232´228 Franken wurde ebenso ohne Gegenstimmen bewilligt wie das Budget 2024, welches einen Aufwandüberschuss von 33´700 Franken vorsieht. Der Grund für diesen Abgang liegt in einmaligen Subventionsbeiträgen. So wird der AGV den in Planung befindlichen Industriewanderweg mit einem einmaligen Betrag von 15´000 Franken fördern.

Wahl der Vorstandsmitglieder

Für das zurückgetretende Vorstandsmitglied Vera Cermak, die mit einem prächtigen Blumenstrauss verabschiedet wurde, wurde Melanie Schneider von der Firma Schneider Korbwaren AG neu in den Vorstand gewählt. Die restlichen Vorstandsmitglieder, deren Wiederwahl für eine weitere zweijährige Funktionsperiode fällig war, wurden in globo einstimmig gewählt. Und als Präsident wurde ebenfalls einstimmig Klaus Brammertz für weitere zwei Jahre das Vertrauen ausgesprochen.

Digital Conference  Pro Ost 2024  
Klaus Brammertz und die neu in den AGV-Vorstand gewählte Melanie Schneider
Klaus Brammertz und die neu in den AGV-Vorstand gewählte Melanie Schneider

In seinem anschliessenden Referat über «Politik und Wirtschaft im Rheintal» berichtete der St.Margrethner Gemeindepräsident und Präsident des Vereins St.Galler Rheintal Reto Friedauer aus der Praxis. Anschaulich legte er die Aufgaben und den Wirkbereich des Vereins St.Galler Rheintal dar. Ein Wirken, von dem wohl alle profitieren.

Regionale Drehscheibe für bestmögliche Vernetzung

«Unsere Vision ist es, dass das Rheintal als attraktivster Wirtschafts-, Wohn- und Lebensraum wahrgenommen wird.» Dabei sei es von grösster Wichtigkeit, dass der Verein St.Galler Rheintal als regionale Drehscheibe für eine bestmögliche Vernetzung der Akteure sorge. Zahlreiche Sponsoren und die politischen Gemeinden würden den Verein finanzieren.

Beim abschliessenden Apéro wurde noch fleissig «networking» betrieben.
Beim abschliessenden Apéro wurde noch fleissig «networking» betrieben.

Damit werde es möglich, nicht nur ein vorbildliches Standortmarketing zu betreiben, sondern auch die Fachgruppe Integration vorzuhalten, die eine wichtige Aufgabe erfülle. Im Verein St.Galler Rheintal ist auch der Verein Agglomeration arbeitstechnisch angesiedelt. «Vor wenigen Tagen hat in Hohenems die letzte Agglo-Tagung stattgefunden, in der es um die bereits 5. Generation der Agglomerationsplanung ging.»

Verleihung des «Goldenen Schraubenziehers»

Überraschend für alle Anwesenden und vor allem für den Geehrten selbst, kam es nach der Rede von Reto Friedauer zur Überreichung des «Goldenen Schraubenziehers». Ein Preis, der vom AGV Rheintal an Menschen verliehen wird, die es verstehen, an der richtigen Schraube zu drehen. Und von solchen Menschen kann es ja in der Wirtschaft gar nicht genug geben.

Yves Keller vulgo Chäller sorgte für Lachstürme.
Yves Keller vulgo Chäller sorgte für Lachstürme.

Den Abschluss dieser vergnüglichen und amüsanten Hauptversammlung bildete ein Netzwerkapero bei Wurst und Brot. Doch vorher kam noch der Komiker Yves Keller vulgo «Chäller» für eine halbe Stunde zu Wort. Und erzeugte Lachstürme im Publikum. Wohl unvergesslich ein Chällerfon, das Chäller unter der Woche mit Klaus Brammertz geführt hatte. Darin spielte er einen Assistenten der Messeleitung, der mitteilte, dass die Hauptversammlung wegen Doppelbelegung der Halle unbedingt verlegt werden müsse. Was Präsident Brammertz schier aus der Fassung brachte...

Auch interessant

Schweiz, EU und die Region: Klare Worte und überraschende Fakten
St.Gallen

Schweiz, EU und die Region: Klare Worte und überraschende Fakten

Kreuz und quer durch die Ukraine
St.Gallen

Kreuz und quer durch die Ukraine

SternGarage ist Rheintaler Unternehmen des Jahres
St.Gallen

SternGarage ist Rheintaler Unternehmen des Jahres