Auftakt zu einer heissen WPO-Phase
22.06.2021

Auftakt zu einer heissen WPO-Phase

Der WPO-Sommeranlass auf der Sirnacher Hochwacht heizte auf mehreren Ebenen ein: Die gut 30 Grad Celsius sorgten für eine natürliche Grundwärme, die Kohlen im Meiler intensivierten die Hitze – und nicht zuletzt diskutierten die rund 70 anwesenden WPO-Mitglieder über heisse Themen.

Die Galerie zum Anlass finden Sie hier.

Es war zu spüren, dass alle Gäste darauf gebrannt hatten, wieder einmal persönlich netzwerken zu können. Der persönliche Austausch mit anderen Unternehmern und mit Politikern ist ein Grundgedanke der WPO-Veranstaltungen, der in jüngster Zeit leider viel zu kurz gekommen ist. «Es gibt doch nichts Schöneres, als einander wieder physisch zu sehen, sich auszutauschen und zu vernetzen und gemeinsam einen tollen Abend zu verbringen», sagte WPO-Präsident Hansjörg Brunner.

Gelächter hallte regelmässig durch das Festzelt des Köhlerfests – ein Indiz, dass auch die Geselligkeit zelebriert und nicht nur heisse Themen diskutiert wurden. Gehaltvoll waren auch die beiden Führungen von Claude Engeler und Willy Nägeli, welche den WPO-Mitgliedern die Geschichte und das Handwerk des Köhlerns erläuterten. In Kombination mit der eindrücklichen Hochwacht-Kulisse bildeten die Führungen eine ideale Abwechslung zu den Gesprächen und dem Essen im Festzelt, wo Köhlersteaks mit Kartoffelsalat oder Gemüselasagne als Stärkung eingenommen wurden. Bier, Wasser und Wein sorgten für die nötige Erfrischung.

Die ausgelassene Stimmung am WPO-Sommeranlass macht deutlich, wie sehr die Mitglieder den persönlichen Austausch vermisst haben. WPO nimmt den Schwung des gelungenen Events mit und bietet während des Sommers weitere Veranstaltungen für seine Mitglieder an: Zum einen finden wie im letzten Jahr Ferienlunches statt. Zum anderen wird am 8. September ein weiterer Sommeranlass bei der Kindlimann AG in Tobel-Tägerschen durchgeführt. WPO zeigt damit, dass das Fest auf der Hochwacht erst der Auftakt in einen heissen WPO-Sommer gewesen ist.